Thema des Tages
14.05.2021

1,35 Millionen Menschen an einem Tag geimpft

Berlin (dpa) In Deutschland sind am Mittwoch so viele Menschen gegen das Coronavirus geimpft worden wie noch nie. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) wurden an dem Tag 1.353.453 Impfspritzen gesetzt, an Christi Himmelfahrt waren es 408.260.

Wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf Twitter mitteilte, wurden damit an beiden Tagen zusammen fast 2 Prozent der deutschen Bevölkerung geimpft.

Damit seien 35,9 Prozent (29,8 Millionen) der Menschen in Deutschland mindestens einmal geimpft und 10,6 Prozent (8,8 Millionen) voll geschützt. Laut RKI hatte es vor dem neuen Tagesrekord in den vergangenen Wochen bereits drei Tage gegeben, an denen über eine Million Impfspritzen gesetzt wurden. Insgesamt wurden demnach bis einschließlich Donnerstag etwa 38,6 Millionen Impfdosen verabreicht.

Je nach Bundesland variiert die Impfquote. Die höchste Quote an mindestens Erstgeimpften hat das Saarland mit 40,4 Prozent. Sachsen liegt mit 31,1 Prozent leicht hinter den anderen Bundesländern zurück.

Die Impfkampagne in Deutschland hatte Ende vergangenen Jahres begonnen. Zunächst waren Menschen über 80, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und medizinisches Personal an der Reihe. Unter anderem werden auch chronisch Kranke mit erhöhtem Risiko für einen schweren und tödlichen Verlauf bevorzugt geimpft.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-594849/3



Thema des Tages

Merkel warnt vor Corona-Rückschlägen - Delta macht Sorge

Berlin (dpa) - Angesichts der Ausbreitung der ansteckenderen Delta-Variante des Coronavirus in Teilen Europas hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor Rückschlägen gewarnt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Russische Bomben im Schwarzen Meer - Briten drehen ab
  • EU-Kommission geht gegen Ungarns Gesetz zu Sexualität vor
  • Weiter Debatte um Regenbogen-Verbot - Orban nicht in München
  • Computer

    Lückenloses Mobilfunknetz entlang aller Bahnstrecken

    Berlin (dpa) - Das gesamte Streckennetz der Deutschen Bahn soll bis Ende 2026 lückenlos mit dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom versorgt werden. Das kündigten beide Unternehmen und Verkehrsminister Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tech-Riesen warnen vor Risiken durch Digital-Paket
  • EU will Einheit gegen Cyberangriffe aufbauen
  • Vodafone stellt in Europa komplett auf Grünstrom um
  • Wissenschaft

    Asiatische Elefanten quietschen mit den Lippen

    Wien (dpa) - Elefanten können nicht nur ein «Törööö» trompeten, sondern auch hohe Quietschlaute von sich geben. Dazu nutzen sie ihre Lippen, wie die Verhaltensbiologinnen Veronika Beeck und Angela Stöger von der Universität Wien im Fachjournal «BMC Biology» schreiben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Traumjob Astronaut: Über 22.000 Bewerbungen
  • Mehr Vögel in Deutschland vom Aussterben bedroht
  • Klimawandel führt zu Ozonabbau über der Arktis
  •