Computer und Co.
08.04.2021

Google: Online-Entwicklerkonferenz im Mai

Mountain View (dpa) - Auch Google verlegt seine Entwicklerkonferenz angesichts der fortlaufenden Corona-Pandemie ins Internet. Die Online-Version der Google I/O soll vom 18. bis 20. Mai laufen, wie der Internet-Konzern ankündigt.

Im vergangenen Jahr ließ Google die I/O-Konferenz ganz ausfallen und beschränkte sich auf eine Handvoll digitaler Präsentationen.

Die großen Tech-Konzerne nutzen ihre Konferenzen mit mehreren Tausend teilnehmenden Entwicklern und Journalisten traditionell, um neue Produkte vorzustellen und einen Ausblick auf die künftige Strategie zu geben. Corona machte die Treffen jedoch unmöglich.

Apple wird im zweiten Jahr in Folge seine Entwicklerkonferenz WWDC in einem Online-Format abhalten. Mit einer Laufzeit vom 7. bis 11. Juni soll sie wie gewohnt mehrere Tage dauern. Facebook verkürzte die Online-Version seiner Entwicklerkonferenz F8 in diesem Jahr unterdessen auf einen Tag. Sie soll am 2. Juni über die Bühne gehen.

Als erstes Großevent der Tech-Branche seit Beginn der Pandemie ist nach wie vor die Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona für Ende Juni angesetzt. Die Veranstalter wollen mehr als 40 000 Teilnehmer versammeln. Diverse namhafte Aussteller wie die Netzwerk-Ausrüster Ericsson und Nokia sowie unter anderem Facebook und Google sagten bereits ab.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-123804/2



Thema des Tages

Israel verschärft Angriffe auf Gaza

Jerusalem/Gaza (dpa) - Israels Armee hat nach eigenen Angaben bei einem komplexen Angriff ein Tunnelsystem der islamistischen Hamas im Gazastreifen beschossen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Zaubern statt Zaudern: BVB-Kapitän Reus in alter Form
  • Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz unter 100
  • Biden: Lockerung der Maskenpflicht ist «Meilenstein»
  • Computer

    WhatsApp führt neue Datenschutz-Bestimmungen ein

    Menlo Park (dpa) - Bei WhatsApp gelten von diesem Samstag an neue Datenschutz-Bedingungen. Kritiker warnen vor neuen Möglichkeiten zum Daten-Austausch mit der Konzernmutter Facebook. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Die Natur entdecken mit dem Smartphone
  • Samsung stockt Investitionen in Chip-Technologie auf
  • Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen
  • Wissenschaft

    Corona-Variante aus Indien in rund zwei Prozent der Proben

    Berlin (dpa) - Auf sehr niedrigem Niveau beobachtet das Robert Koch-Institut (RKI) in Deutschland einen wachsenden Anteil der in Indien entdeckten Corona-Variante. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Nebenwirkungen bei gemischter Corona-Impfung etwas häufiger
  • Vogelküken an lauten Straßen lernen schlechter singen
  • RKI: Jeder ohne Impfung bekommt Corona
  •