Computer und Co.
05.04.2021

Kritik an mangelnder Transparenz bei Luca-App

Düsseldorf (dpa) - Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat mangelnde Transparenz der Anbieter der Luca-App kritisiert.

«Ohne den Quellcode ist nicht einsehbar, wie eine Software funktioniert», sagte Caspar der «Rheinischen Post». Ein Quellcode ist der lesbare Text eines Computerprogramms. Die Luca-App wird dem Bericht zufolge in einigen Bundesländern bereits zur Kontaktnachverfolgung in der Corona-Pandemie genutzt, darunter Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Baden-Württemberg. Weitere Länder planen demnach den Einsatz.

Die datenschutzrechtlichen Dokumentationen müssten vor der Inbetriebnahme erstellt und das Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Menschen müsse bekannt sein, sagte Caspar. Die Datenschutzfolgenabschätzung sei noch nicht bekannt gegeben, sie sei aber für eine datenschutzrechtliche Bewertung unerlässlich. «Dies sollte dringend nachgeholt werden; insbesondere, da die App in einigen Kommunen und Ländern bereits zum Einsatz kommt.»

© dpa-infocom, dpa:210405-99-89371/3



Thema des Tages

Olympia-Widerstand wächst: Über 350.000 Unterschriften

Tokio (dpa) - In Japan werden die Rufe nach einer Absage der Olympischen Spiele in Tokio immer lauter. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Israel verschärft Angriffe auf Gaza
  • 1,35 Millionen Menschen an einem Tag geimpft
  • Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz unter 100
  • Computer

    WhatsApp führt neue Datenschutz-Bestimmungen ein

    Menlo Park (dpa) - Bei WhatsApp gelten von diesem Samstag an neue Datenschutz-Bedingungen. Kritiker warnen vor neuen Möglichkeiten zum Daten-Austausch mit der Konzernmutter Facebook. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Die Natur entdecken mit dem Smartphone
  • Samsung stockt Investitionen in Chip-Technologie auf
  • Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen
  • Wissenschaft

    Neue Analyse: Welche Kunststoffe nehmen Mantarochen auf?

    Bali (dpa) - Mit einer kostengünstigen visuellen Analyse lässt sich Forschern zufolge auf die Zusammensetzung der von Mantarochen aufgenommenen Plastikpartikel schließen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Corona-Variante aus Indien in rund zwei Prozent der Proben
  • Nebenwirkungen bei gemischter Corona-Impfung etwas häufiger
  • Vogelküken an lauten Straßen lernen schlechter singen
  •