Computer und Co.
01.06.2020

Spielefirma Zynga kauft Peak für 1,8 Milliarden Dollar

San Francisco (dpa) - Der Online-Spiele-Anbieter Zynga («Farmville») will seine bislang größte Übernahme stemmen. Das US-Unternehmen übernimmt für 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro) den türkischen Handyspiele-Entwickler Peak.

Eine entsprechende Vereinbarung gaben die Firmen am Montag im kalifornischen San Francisco bekannt.

Peak wurde im Jahr 2010 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Istanbul. Das rund 100 Mitarbeiter zählende Unternehmen hat sich bislang besonders mit den Handyspielen «Toon Blast» und «Toy Blast» einen Namen gemacht. Der Zukauf soll die Anzahl von Zyngas täglich aktiven Nutzern auf einen Schlag um rund 60 Prozent erhöhen.

Zynga will den Kaufpreis zur Hälfte in bar und zur Hälfte in eigenen Aktien bezahlen. Die Übernahme soll im dritten Quartal abgeschlossen werden. An der Börse kam die Bekanntgabe des Deals zunächst gut an: Zyngas Aktien stiegen im US-Handel zeitweise um fast sieben Prozent.

Allerdings dürfte der Zukauf einen finanziellen Kraftakt darstellen. Zynga ist nicht für hohe Gewinne bekannt und rechnet im zweiten Quartal mit einem Nettoverlust von 160 Millionen Dollar. Die Firma kam einst mit der Agrar-Simulation «Farmville» bei Facebook groß heraus, konnte an diesen Hit aber nicht mehr so recht anknüpfen.



Thema des Tages

USA mit mehr als 50.000 Corona-Neuinfektionen

Washington (dpa) - Mit einer Rekordzahl von mehr als 50.000 Neuinfektionen an einem Tag spitzt sich die Corona-Pandemie in den USA dramatisch zu. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Kremlchef Putin feiert neue Verfassung für Machterhalt
  • Sigmar Gabriel war Berater für Fleischkonzern Tönnies
  • Bundestag beschließt Nachtragshaushalt
  • Computer

    Facebook verstößt gegen selbst gesetzte Datenschutz-Auflage

    Menlo Park (dpa) - Facebook hat gegen eine Selbstverpflichtung verstoßen, keine Daten mehr an Apps zu geben, die länger als 90 Tage nicht genutzt werden. Das räumte das Netzwerk am Mittwoch (Ortszeit) in einem Blog-Eintrag ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Fitbit-Übernahme durch Google besorgt Verbraucherschützer
  • Digitale Schwachstellen des Gesundheitswesens
  • Medien: Tausende Server haben Sicherheitslücken


  • Wissenschaft

    EuGH stärkt Recht von Feldhamstern auf Lebensraum

    Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof hat das Recht von Feldhamstern auf ihren Lebensraum gestärkt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Patente auf Schimpansen gelten nicht mehr
  • Baumfällungen in der EU haben stark zugenommen
  • USA kaufen große Teile der geplanten Remdesivir-Produktion
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.603,50 +2,80%
    TecDAX 2.998,25 +1,21%
    EUR/USD 1,1239 -0,10%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation