Computer und Co.
26.03.2020

Apple spendet zehn Millionen Atemschutzmasken an Mediziner

Cupertino (dpa) - Apple hat zehn Millionen Atemschutzmasken beschafft und spendet sie an amerikanische Mediziner.

Weitere Millionen Masken sollen in besonders schwer betroffene Regionen in Europa gehen, wie Konzernchef Tim Cook in der Nacht zum Donnerstag über Twitter ankündigte. Sie würden Apple-Zulieferern abgekauft und die Aktion werde mit lokalen Regierungen koordiniert, erläuterte er.

In Kalifornien niedergelassene Unternehmen sind außerdem seit den verheerenden Waldbränden von 2018 verpflichtet, Atemschutzmasken für ihre Mitarbeiter vorzuhalten. Facebook hatte jüngst 720.000 Masken aus dieser Reserve gespendet.



Thema des Tages

Mehr als eine Million Corona-Tote weltweit

Washington/Berlin (dpa) - Weltweit sind nach Zahlen von US-Wissenschaftlern inzwischen mehr als eine Million Menschen nach einer Infektion mit dem Corona-Virus gestorben. Das geht aus Daten hervor, die die amerikanische Johns-Hopkins-Universität am Montag (Ortszeit) in Baltimore veröffentlichte. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
  • Bund will Obergrenze für Feiern und Alkohol-Einschränkungen
  • AfD-Gründungsmitglied Konrad Adam kehrt Partei den Rücken
  • Computer

    Unternehmen hadern mit Datenschutz-Grundverordnung

    Berlin (dpa) - In Deutschland kämpfen viele Unternehmen mit der Umsetzung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Über zwei Jahre nach dem Inkrafttreten hat nur jede fünfte Firma die DSGVO vollständig umgesetzt und auch Prüfprozesse für die Weiterentwicklung eingerichtet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Richterin erwartet Prozess in «Fortnite»-Streit im Juli 2021
  • Gericht: Uber darf in London weiter fahren
  • Gericht setzt Download-Stopp für Tiktok in den USA aus


  • Wissenschaft

    Russland schickt deutsche Satelliten in den Weltraum

    Plessezk/Würzburg (dpa) - Mit einer Sojus-Trägerrakete hat Russland mehrere deutsche Forschungssatelliten ins All geschickt. Der Start vom Weltraumbahnhof Plessezk im Norden des Landes sei wie geplant verlaufen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Montag Agenturen zufolge mit. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zunahme von Depressionen und Angststörungen durch Corona
  • Tilidin als Droge: Schmerzmittel-Missbrauch bei Jugendlichen
  • Mehr Erkältungen durch häufiges Lüften?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.816,50 -0,42%
    TecDAX 3.067,00 -0,04%
    EUR/USD 1,1704 +0,34%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation