Boulevard
16.09.2020

Neil Patrick Harris hatte Corona-Infektion

Los Angeles (dpa) - Der amerikanische Schauspieler Neil Patrick Harris und seine Familie haben sich bereits im Frühjahr mit dem Coronavirus infiziert. «Es passierte sehr früh - Ende März, Anfang April», sagte der 47-Jährige («How I Met Your Mother») in einem Interview in der «Today»-Show.

«Ich dachte, ich hätte die Grippe und ich wollte nicht paranoid sein. Und dann verlor ich meinen Geschmacks- und Geruchssinn», sagte Harris. Daraufhin hätten er und seine Familie sich zurückgezogen.

Inzwischen seien er, Ehemann David Burtka und die Zwillinge Harper Grace und Gideon Scott wieder vollständig von Covid-19 genesen: «Uns geht es sehr gut», sagte Harris. «Es war nicht angenehm, aber wir haben es durchstanden und haben Antikörper und fühlen uns gut.»

© dpa-infocom, dpa:200916-99-581764/4



Thema des Tages

Corona-Beschränkungen: Deutschland zieht die Zügel wieder an

Berlin (dpa) - Bund und Länder ziehen angesichts anhaltend hoher Corona-Zahlen unmittelbar vor den Herbstferien die Zügel wieder an. So droht Restaurantbesuchern nun ein Bußgeld von mindestens 50 Euro, wenn sie falsche Angaben zu ihrer Person in Gästelisten machen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Biden veröffentlicht Steuererklärung für 2019
  • Immer mehr Menschen fehlen wegen psychischer Krankheiten
  • Macron will in Belarus-Krise vermitteln
  • Computer

    EU-Länder tauschen Daten der Corona-Warn-Apps aus

    Brüssel (dpa) - In elf EU-Staaten können Nutzer von Corona-Warn-Apps noch in diesem Herbst ihre Kontakt-Daten anonym länderübergreifend abgleichen und sich so vor möglichen Infektionen warnen lassen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Pisa-Auswertung: Deutsche Schulen hinken digital hinterher
  • Unternehmen hadern mit Datenschutz-Grundverordnung
  • Richterin erwartet Prozess in «Fortnite»-Streit im Juli 2021


  • Wissenschaft

    Tausende Reptilien-Arten online erhältlich

    Peking (dpa) - Trotz Bemühungen, den internationalen Handel mit Reptilien zu regulieren, können noch immer Tausende Arten oft kaum überwacht über das Internet bestellt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Russland schickt deutsche Satelliten in den Weltraum
  • Zunahme von Depressionen und Angststörungen durch Corona
  • Tilidin als Droge: Schmerzmittel-Missbrauch bei Jugendlichen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.821,00 -0,39%
    TecDAX 3.076,75 +0,28%
    EUR/USD 1,1741 +0,66%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation