Brennpunkte
08.04.2021

Polizei: Vermisste Isabella in Frankreich gefunden

Celle (dpa) - Die seit mehr als zwei Wochen vermisste Isabella aus Celle ist in Frankreich gefunden worden. Ermittler der Polizei aus Celle identifizierten das Mädchen am Mittwochabend in Frankreich, wie die Polizei in Niedersachsen mitteilte.

Zu dem genauen Fundort, dem Gesundheitszustand und den Umständen des Verschwindens machten die Ermittler auch auf Nachfrage keine Angaben. Zusammen mit ihrem Vater soll Isabella am morgigen Donnerstag nach Deutschland zurückkehren.

Am Mittwoch hatten sich der Vater der 16-Jährigen und Vertreter der Polizei auf den Weg in das Nachbarland gemacht, um ein dort lokalisiertes Mädchen zu identifizieren. Schon in einer ersten Mitteilung vom Dienstagabend war die niedersächsische Polizei davon ausgegangen, dass Isabella «mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit» gefunden sei.

Eine Sprecherin sagte am Mittwochabend, es liefen nun noch weitere Ermittlungen zu dem Fall. Weitere Informationen sollten voraussichtlich am Donnerstag mitgeteilt werden. Nach tagelanger Suche hatte die Ermittler zwischenzeitlich befürchtet, die Gymnasiastin sei mutmaßlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-108570/12



Thema des Tages

WHO erteilt chinesischem Corona-Impfstoff Notfallzulassung

Genf (dpa) - Als erste chinesische Firma erhält Sinopharm eine Notfallzulassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ihren Corona-Impfstoff. Die Entscheidung teilte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Freitag in Genf mit. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Pegida in Sachsen als extremistisch eingestuft
  • Corona-Erleichterungen für Geimpfte greifen von Sonntag an
  • Bundesrat: Kindesmissbrauch gilt künftig als Verbrechen
  • Computer

    Verfassungsschutz soll auf Chatdienste zugreifen dürfen

    Berlin (dpa) - Union und SPD halten es für notwendig, dass der Verfassungsschutz in Zukunft nicht nur SMS mutmaßlicher Extremisten mitlesen kann, sondern auch verschlüsselte Chats. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Gesetz verbietet Schneckentempo-Internet
  • Ericsson legt Patentstreit mit Samsung bei
  • Instagram-Serie: Was würde Sophie Scholl posten?
  • Wissenschaft

    Astrazeneca für alle - Wissenswertes für Impfwillige

    Berlin (dpa) - Bevorzugtes Impfen von Pflegeheimbewohnern, chronisch Kranken sowie Pflegepersonal und Ärzten gegen Covid-19 - damit ist es in Deutschland ein Stück weit vorbei. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • China bestreitet Gefahr durch herabfallende Raketenstufe
  • Studie: Klimaziel kann Anstieg von Meeresspiegel bremsen
  • Kommt Stopp des Farbstoffs Titandioxid im Essen?
  •