Brennpunkte
29.11.2020

Lambrecht: Entschädigungen so lange wie Auflagen gelten

Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hält staatliche Entschädigungszahlungen an die Wirtschaft für rechtlich geboten, bis die einschneidenden Corona-Auflagen aufgehoben werden.

«Wir gehen alle davon aus, dass wir möglichst bald einen Impfstoff haben werden. Solange wir allerdings weitere so gravierende Einschränkungen erleben, solange muss es aus meiner Sicht auch Hilfen geben», sagte Lambrecht der «Welt am Sonntag». «Dies mildert die Schwere der Eingriffe ab und trägt dadurch auch zur Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen bei.»

Lambrecht räumte allerdings ein, dass auch die finanziellen Möglichkeiten des Bundes nicht grenzenlos seien. «Die Bekämpfung der Pandemie ist eine gesamtstaatliche Aufgabe, die von Bund und Ländern gemeinsam zu stemmen ist», so die SPD-Politikerin. Lambrecht stellte sich damit an die Seite von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU), der ebenfalls eine finanzielle Beteiligung der Länder gefordert hatte.

© dpa-infocom, dpa:201129-99-501569/4



Thema des Tages

Bundesarbeitsministerium plant Homeoffice-Pflicht

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant über eine neue Verordnung die Einführung einer Homeoffice-Pflicht für Unternehmen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • 19-Jährige tot in Auto gefunden
  • Corona-Lockdown bis 14. Februar, verschärfte Maskenpflicht
  • Schlag gegen internationale Schleuserbande
  • Computer

    Mobilfunker wollen Funklöcher schließen

    München/Bonn (dpa) - Um Funklöcher zu schließen, arbeiten die drei deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber künftig stärker zusammen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Check24 beendet zertifizierten Girokontovergleich
  • Hype um Clubhouse: Audio-Social-Media-App überholt Telegram
  • WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln auf


  • Wissenschaft

    Wunder Schneeflocke: Jede einzelne ist ein Unikat

    Davos (dpa) - Schlitten fahren, Pisten hinunterrauschen oder in schneebedeckter Winterlandschaft spazieren gehen: Viele Menschen sehnen weiße Winterfreuden jedes Jahr herbei. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Über Corona und die (Un-)Gewissheit
  • Möglicherweise neue Coronavirus-Variante in Bayern
  • Corona-Modell-Land Israel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.889,00 +0,29%
    TecDAX 3.315,00 +1,33%
    EUR/USD 1,2144 +0,54%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation