Boulevard
16.09.2020

Haus der Geschichte zeigt Mutter Beimers Küche

Bonn (dpa) - Mutter Beimers Küche im Museum: Teile der Kulissen der ARD-Fernsehserie «Lindenstraße» werden im Bonner Haus der Geschichte präsentiert.

Neben der berühmten Küche, in der Helga Beimer (gespielt von Marie-Luise Marjan) mit ihren Liebsten diskutierte und sich zum Trost ihre Spiegeleier briet, können Besucher auch die Außenkulisse des Restaurants «Akropolis» anschauen. Daneben zeigt das Museum nach eigenen Angaben eine Reihe von Einzelstücken und Requisiten, etwa den hellblauen Bademantel von Mutter Beimer.

Die Dauerserie war nach gut 35 Jahren eingestellt worden, die letzte Folge lief im März 2020. Neben dem Haus der Geschichte sicherten sich auch andere Museen Teile für ihre Ausstellungen, etwa das Technik Museum Speyer und die Deutsche Kinemathek in Berlin.

Die Bonner Ausstellung «Die Lindenstraße: Erfolg in Serie. Eine Objektpräsentation» wird vom 17. September bis zum 31. Januar 2021 gezeigt. Danach wandern die Stücke nach Angaben eines Sprechers ins Museums-Depot.

© dpa-infocom, dpa:200916-99-584265/3



Thema des Tages

Hauptstadtflughafen BER ist eröffnet

Schönefeld (dpa) - Mit neun Jahren Verspätung ist am Samstag der neue Hauptstadtflughafen BER eröffnet worden. Flugzeuge von Easyjet und Lufthansa brachten die ersten Fluggäste zum neuen Terminal. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Covid-19-Intensivpatienten sollen verteilt werden
  • James-Bond-Legende Sean Connery ist tot
  • Erdbeben in Ägäis: Frau und Kinder lebend geborgen
  • Computer

    Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

    Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber, hat die Pläne der großen Koalition zur Ausweitung der Überwachungsbefugnisse der deutschen Geheimdienste scharf kritisiert. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • «Digitaler Führerschein» soll kommen
  • Warnung vor Huawei-Ausschluss bei 5G
  • Digitaler Wandel treibt Facebook an


  • Wissenschaft

    Keine neuen Schutzgebiete in der Antarktis

    Hobart (dpa) - Das Weddellmeer in der Antarktis wird mindestens ein weiteres Jahr lang nicht zum weltgrößten Meeresschutzgebiet ausgewiesen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Siamesische Zwillinge getrennt
  • Asteroiden-Probe der Nasa sicher verstaut
  • Corona-Tote werden mehr
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.634,00 +0,31%
    TecDAX 2.828,50 -0,23%
    EUR/USD 1,1649 -0,18%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation