Überblick
22.04.2019

Tuchel und PSG vorzeitig Meister - Neymar feiert Comeback

Paris (dpa) - Trainer Thomas Tuchel hat mit Paris Saint-Germain seinen ersten Meistertitel in der französischen Ligue 1 geholt. Nach dem 0:0 von Verfolger Lille OSC beim FC Toulouse ist der französische Spitzenclub fünf Spieltage vor Saisonende nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Gegen AS Monaco sicherte sich die Mannschaft um die deutschen Fußball-Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer einen ungefährdeten 3:1-Sieg. Weltmeister Kylian Mbappé erzielte alle drei Treffer für die Gastgeber (15./38./56. Minute).

Die Pariser bejubelten zudem das Comeback des brasilianischen Superstars Neymar, der erstmals seit seiner Fußverletzung Ende Januar wieder auf dem Platz stand. Auch Ángel di María und Edinson Cavani kehrten nach ihren Verletzungspausen in den Kader zurück. Den späten Anschlusstreffer für Monaco erzielte Alexander Golowin (80.).

Für PSG ist es der insgesamt achte Meistertitel, sechs davon holte der Club ab 2013. Zuletzt war das Starensemble in der Liga dreimal in Serie sieglos geblieben und hatte damit mehrmals die Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn vergeben. Im vierten Anlauf wurden die Pariser nun Meister, ohne selbst gespielt zu haben. Zuvor war Tuchel in seinem ersten Jahr in Paris mit dem Team im Achtelfinale der Champions League und im Ligapokal-Viertelfinale ausgeschieden.

Den französischen Supercup hatte der Hauptstadtclub aber gewonnen und auch die Liga hatte PSG von Beginn an dominiert. Das Team leistete sich nur drei Liga-Niederlagen, davon zwei in der vergangenen Woche.



Thema des Tages

Fall Floyd: Weitere Ex-Polizisten angeklagt und festgenommen

Minneapolis/Washington (dpa) - Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz hat die US-Justiz ihre Gangart gegen die beteiligten Beamten deutlich verschärft. »weiter
Lesen Sie auch:
  • GroKo beschließt Konjunkturpaket von 130 Milliarden
  • Fall Maddie: Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht
  • Herber Rückschlag für Werder: Heimpleite gegen Frankfurt
  • Computer

    Justizministerium: 150.000 mehr Ermittlungen durch NetzDG

    Berlin (dpa) - Die Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) wird nach Einschätzungen des Bundesjustizministeriums für 150.000 zusätzliche Ermittlungsverfahren pro Jahr sorgen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zuckerberg verteidigt Umgang mit Trump-Äußerungen
  • Grüne Justizminister beharren auf Gesetz für Corona-Warn-App
  • Europäisches Projekt Gaia-X startet in die nächste Phase


  • Wissenschaft

    2019 verschwand alle 6 Sekunden ein Fußballfeld Primärwald

    Washington (dpa) - Das Ausmaß des Verschwindens unberührter Waldlandschaften lag einer Studie zufolge im vergangenen Jahr auf dem dritthöchsten Stand seit Beginn des neuen Jahrtausends. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Forscher setzen Qumran-Rollen per DNA-Proben zusammen
  • Weniger Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen
  • Kulturschätze im Museum - gefundenes Fressen für Insekten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.516,50 +4,12%
    TecDAX 3.272,75 +1,91%
    EUR/USD 1,1218 -0,17%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation