Brennpunkte
29.11.2020

Anti-Lockdown-Protest: Mehr als 150 Festnahmen in London

London (dpa) - Bei Protesten gegen die Corona-Beschränkungen hat die Polizei in London mehr als 150 Menschen festgenommen.

Die Demonstranten seien unter anderem wegen Missachtung der geltenden Corona-Regeln oder Angriffen auf Polizisten festgenommen worden, teilte die Polizei nach der Demonstration am Samstag mit.

Im aktuellen Teil-Lockdown sollen die Bürger in England ihr Zuhause nur aus triftigen Gründen wie Arbeit, Einkauf oder der Pflege Angehöriger verlassen. Demonstrationen gehören nicht zu den erlaubten Ausnahmen. Teilnehmer zogen - zumeist ohne Abstand und Masken - am Samstag durch die Londoner Innenstadt. Auf ihren Plakaten stand etwa «Stop Controlling Us» («Hört auf, uns zu kontrollieren») oder «No More Lockdowns» («Keine Lockdowns mehr»). Es kam mehrfach zu Zusammenstößen mit der Polizei.

© dpa-infocom, dpa:201129-99-503529/2



Thema des Tages

EU und USA setzen wechselseitig verhängte Strafzölle aus

Brüssel (dpa) - Die EU und die USA haben sich auf die vorläufige Aussetzung von gegeneinander verhängten Strafzöllen geeinigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nach Korruptionsverdacht: Nüßlein legt Amt nieder
  • Erster Papst-Besuch im Irak erfüllt Hoffnungen der Christen
  • Bundesregierung setzt auf zügige Schnelltest-Angebote
  • Computer

    Gesetz zum Schutz von Kindern im Netz beschlossen

    Berlin (dpa) - Kinder und Jugendliche in Deutschland sollen bei der Internetnutzung besser vor Gefahren geschützt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple Watch weiter klare Nummer eins
  • Start-up-Initiative gegen Einführung der Luca-App
  • Youtube hält Tür für gesperrten Trump offen
  • Wissenschaft

    PEI-Sicherheitsbericht: Keine Bedenken bei Astrazeneca

    Langen (dpa) - Das für die Sicherheit von Impfstoffen zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hält den Covid-19-Impfstoff von Astrazeneca für ebenso gut wie die Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Astronaut Gerst: Bei Esa-Bewerbung mit Ablehnung gerechnet
  • Russland: ISS soll bis 2028 im All bleiben
  • 17 Prozent aller Lebensmittel weltweit landen im Müll
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 14.000,50 -0,40%
    TecDAX 3.250,50 -0,61%
    EUR/USD 1,1913 -0,53%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation