Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Coronavirus: Schlittert Großbritannien kopflos in die Krise?

London (dpa) - «Es wird schlimmer, bevor es besser wird»: Mit einem eindringlichen Appell, die Abstandsregeln der Regierung zu befolgen, hat sich der an Covid-19 erkrankte britische Premierminister Boris Johnson am Wochenende per Brief an sein Volk gewandt. » weiter

Coronavirus breitet sich in Moskau rasant aus

Moskau (dpa) - In der russischen Hauptstadt Moskau steigt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen rasant. Mehr als 1000 Menschen hätten sich bereits mit dem hochansteckenden Virus infiziert, teilte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Sonntag mit. » weiter

Fleischskandal: Wilke weiter Fall für Politik und Justiz

Twistetal/Wiesbaden/Berlin (dpa) - Den Ausverkauf beim insolventen Wursthersteller Wilke kann selbst die Corona-Krise nicht aufhalten: Werbeschilder, Maschinen, Fahrzeuge - fast alles, was sich bei der nordhessischen Firma zu Geld machen ließ, ist mittlerweile verkauft. » weiter
Wirtschaft

Heftiger EU-Streit über Corona-Bonds

Brüssel/Rom (dpa) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich zurückhaltend über sogenannte Corona-Bonds geäußert und damit Verärgerung in Italien ausgelöst. Ministerpräsident Giuseppe Conte, der eine gemeinsame Schuldenaufnahme der Europäischen Union fordert, reagierte empört. » weiter

Altmaier plant Fitnessprogramm für Wirtschaft nach Corona

Frankfurt/Main (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat über die derzeitigen Hilfsprogramme hinaus für die Zeit nach der Corona-Krise Pläne für eine Wiederbelebung der Konjunktur. » weiter

Scholz: Corona-Prämien bis 1500 Euro steuerfrei

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat angekündigt, in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer bis 1500 Euro steuerfrei zu stellen. » weiter
 
Computer

Das Handy als Geheimwaffe im Kampf gegen das Coronavirus?

Berlin (dpa) - Es klingt bestechend: Das Handy soll zum Mitstreiter gegen das Coronavirus werden. Wer Kontakt hatte zu einem Infizierten, könnte über die Standortdaten seines Mobiltelefons ermittelt und informiert werden. » weiter

Sogar Weinproben gehen jetzt auch digital

Trier (dpa) - In Zeiten von Corona wird vieles über das Internet angeboten - Schulunterricht, Yogaklassen und Tanzkurse. Jetzt kommt noch ein neues Angebot für Zuhause am Computer oder Laptop dazu: die digitale Weinprobe. » weiter

Satelliten-Firma OneWeb stellt US-Insolvenzantrag

New York (dpa) - Die Satelliten-Firma OneWeb, die für weltumspannende Internet-Versorgung aus dem All sorgen wollte, sucht in einem US-Insolvenzverfahren Schutz vor ihren Gläubigern. » weiter
Sport

«We kick Corona»: Schon 3,6 Millionen Euro eingesammelt

München (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich haben mit ihrer Hilfsaktion «We kick Corona» nach etwas mehr als einer Woche schon 3,6 Millionen Euro eingesammelt. » weiter

Fußball zwischen Kollaps-Angst und Wertediskurs

Berlin (dpa) - Sogar Uli Hoeneß und Gianni Infantino glauben an eine Zeitenwende im Fußball. Es ist die Zeit der Rechenschieber, der engen Kalkulationen, es ist die Zeit der Sorge ums wirtschaftliche Überleben. » weiter

BVB-Chef zu TV-Auftritt: Hätte es empathischer sagen können

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke versucht die Wogen zu glätten. Teile seiner Ausdrucksweise beim umstrittenen und viel kritisierten Auftritt in der ARD-«Sportschau» bedauerte er und zeigte sich selbstkritisch. » weiter
Thema des Tages

Coronavirus: Schlittert Großbritannien kopflos in die Krise?

London (dpa) - «Es wird schlimmer, bevor es besser wird»: Mit einem eindringlichen Appell, die Abstandsregeln der Regierung zu befolgen, hat sich der an Covid-19 erkrankte britische Premierminister Boris Johnson am Wochenende per Brief an sein Volk gewandt. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Das Handy als Geheimwaffe im Kampf gegen das Coronavirus?

Berlin (dpa) - Es klingt bestechend: Das Handy soll zum Mitstreiter gegen das Coronavirus werden. Wer Kontakt hatte zu einem Infizierten, könnte über die Standortdaten seines Mobiltelefons ermittelt und informiert werden. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Behandlung von Covid-19: Was verspricht Erfolg?

Berlin (dpa) Die Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe gegen eine Krankheit dauert in der Regel Jahre, oft Jahrzehnte. Vor allem die klinischen Studien an Menschen sind sehr aufwendig. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie muss es schnell gehen. Experten hoffen deshalb besonders auf den Erfolg zweier anderer Vorgehensweisen: »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 9.548,50 -0,87%
TecDAX 2.485,50 -0,84%
EUR/USD 1,1142 +0,94%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation