Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

Laschet: Digitalisierung und Klima prominent im Wahlprogramm

Berlin (dpa) - CDU-Parteichef Armin Laschet will den Themen Digitalisierung und Klimaschutz im Wahlprogramm für die Bundestagswahl am 26. September eine prominente Stellung einräumen. » weiter

Israel, Österreich und Dänemark schmieden Impfstoff-Allianz

Jerusalem (dpa) - Israel sowie die beiden EU-Länder Österreich und Dänemark wollen sich mit einer Impfstoff-Allianz gegen mögliche künftige Produktions- und Lieferschwierigkeiten wappnen. » weiter

Sorge vor neuem Angriff aufs US-Kapitol - Sitzung abgesagt

Washington (dpa) - Hinweise auf einen möglichen neuen Angriff auf das US-Kapitol haben Sicherheitskräfte in der Hauptstadt Washington zu erhöhter Wachsamkeit veranlasst. Eine für diesen Donnerstag geplante Plenumssitzung des Repräsentantenhauses wurde abgesagt. » weiter
Wirtschaft

Siemens Energy springt in den Dax - Börse unbeeindruckt

München (dpa) - Als Börsenneuling binnen weniger Monate in den Dax zu springen, passiert nicht oft. Siemens Energy ist das Kunststück gelungen. Ab dem 22. März gehört die Aktie zum deutschen Leitindex, wie die Deutsche Börse in der Nacht mitteilte. » weiter

Dax hält sich trotz Schwäche über 14.000 Punkten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben erneut verschnupft auf steigende Anleiherenditen und den Ausverkauf bei Technologiewerten reagiert. » weiter

Das bisschen Öffnung reicht den meisten Händlern nicht

Berlin (dpa) - Der Besuch in der Modeboutique, beim Möbelhändler oder im Autohaus nach vorheriger Terminvergabe: Für so manchen Verbraucher ist diese auf dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern für die kommende Woche in Aussicht gestellte Öffnungsperspektive eine gute Nachricht. » weiter
 
Computer

Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store

London (dpa) - Nach Verfahren unter anderem in der EU hat auch die britische Wettbewerbsbehörde eine Untersuchung zum App Store von Apple eingeleitet. » weiter

Google will auf Tracking von Nutzern im Web verzichten

Mountain View (dpa) - Google will in Zukunft darauf verzichten, für die Personalisierung von Werbung Nutzern quer durchs Netz zu folgen. » weiter

Amazon ändert App-Logo nach Hitler-Schnauzbart-Vergleich

Seattle (dpa) - Amazon hat das neue Symbol seiner Smartphone-App angepasst, nachdem sich einige Nutzer im Netz an einen Hitler-Schnauzbart erinnert fühlten. » weiter
Sport

Kombinierer bei Heim-WM chancenlos - Bauer hört auf

Oberstdorf (dpa) - Rekord-Champion Eric Frenzel schlich völlig ausgepumpt aus dem Zielbereich und hatte «Wut im Bauch»: Den deutschen Nordischen Kombinierern droht bei der Heim-WM ein Fiasko. » weiter

Neue Herpes-Variante: Zwei tote Pferde in Deutschland

Berlin (dpa) - In Deutschland sind bereits zwei Pferde nach Infektion mit einer neuen Herpes-Variante gestorben. Beide Tiere waren laut Reitsport-Weltverband FN zuvor bei einem Turnier in Valencia am Start gewesen, wo vor rund zwei Wochen die aggressive Variante erstmals festgestellt worden war. » weiter

Neu-Schalker Grammozis: «Keiner lässt den Kopf hängen»

Gelsenkirchen (dpa) - Die Hoffnung auf eine Trendwende ist geweckt, dennoch steht Dimitrios Grammozis bei seiner Premiere auf der Schalker Trainerbank vor einer «Mission impossible». » weiter
Thema des Tages

Heftige Beben erschüttern Neuseeland - Tsunami-Warnung

Wellington (dpa) - Vor Neuseeland hat es am Freitag mehrere heftige Erdbeben gegeben. Bis zum Morgen (Ortszeit) wurden nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde drei schwere Beben registriert. »weiter
Lesen Sie auch:
  • US-Repräsentantenhaus stimmt Polizeireformen zu
  • Astrazeneca-Vakzin künftig auch für Menschen ab 65 empfohlen
  • Spahn mahnt zu «Umsicht beim Öffnen» und sagt mehr Tests zu
  • Computer

    Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store

    London (dpa) - Nach Verfahren unter anderem in der EU hat auch die britische Wettbewerbsbehörde eine Untersuchung zum App Store von Apple eingeleitet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google will auf Tracking von Nutzern im Web verzichten
  • Amazon ändert App-Logo nach Hitler-Schnauzbart-Vergleich
  • Microsoft zeigt Unterhaltungen mit Hologrammen
  • Wissenschaft

    Russland: ISS soll bis 2028 im All bleiben

    Moskau (dpa) - Die Arbeit auf der in die Jahre gekommenen Raumstation ISS soll russischen Angaben zufolge noch bis 2028 weitergehen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • 17 Prozent aller Lebensmittel weltweit landen im Müll
  • Verkehr: Emissionen um zehn Millionen Tonnen gestiegen
  • Trisomie-Bluttest soll Kassenleistung werden
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 13.989,50 -0,64%
    TecDAX 3.245,25 -2,24%
    EUR/USD 1,1964 -0,10%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation