News
24.06.2018

Hockey-Damen bezwingen Irland mit 3:0 - WM-Kader nominiert

Velbert (dpa) - Deutschlands Hockey-Damen haben eine Testserie in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft erfolgreich beendet.

Das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger bezwang in Velbert die Auswahl Irlands mit 3:0 (2:0) und revanchierte sich damit für die 1:2-Niederlage im ersten Aufeinandertreffen am vergangenen Donnerstag. Alisa Vivot (17. Minute), Teresa Martin Pelegrina (27.) und Lisa Altenburg (45.) erzielten die Tore für die Gastgeberinnen. Im einem dritten Spiel waren die deutschen Damen am vergangenen Freitag nicht über ein 1:1 gegen den Weltranglisten-Zwölften Kanada hinausgekommen.

Reckinger nominierte im Anschluss an die Begegnungen den 18 Spielerinnen umfassenden Kader für die WM vom 21. Juli bis 5. August in London. «Ich denke, wir haben jetzt eine gute Mischung zusammen aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten. Wir brauchten diese Balance, auch weil wir auf einer langen Strecke bis Tokio 2020 sind», sagte der Bundestrainer. Erfahrenste Spielerin ist die 31 Jahre alte Janne Müller-Wieland vom UHC Hamburg mit fast 270 Länderspiel-Einsätzen, jüngste Spielerin ist ihre elf Jahre jüngere Clubkollegin Lena Micheel.



Thema des Tages

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Köln (dpa) - Mit einem 22:21 (11:11)-Erfolg in einem hochspannenden Spiel gegen Kroatien hat die DHB-Auswahl vorzeitig das Halbfinal-Ticket für die Heim-WM gelöst und darf weiter von einer Medaille träumen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • May will Irlandfrage erneut mit der EU verhandeln
  • Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks
  • May will erneut über Irland-Frage verhandeln
  • Computer

    50 Millionen Euro Datenschutz-Strafe für Google

    Paris (dpa) - Bei der ersten großen Strafe im Zusammenhang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung wird Google in Frankreich mit 50 Millionen Euro zur Kasse gebeten. Die französische Datenschutzbehörde CNIL stellte Verstöße gegen die seit Ende Mai 2018 geltende DSGVO fest. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • CSU-Politiker für europäische Steuer für Digital-Unternehmen
  • Apple bringt Kreativ-Bildungsangebot auch nach Deutschland
  • Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind


  • Wissenschaft

    ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission

    Paris (dpa) - Der Raketenbauer ArianeGroup und die europäische Weltraumagentur Esa wollen eine Landung auf dem Mond vor 2025 prüfen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Sport, Diät, kein Alkohol - bleibt es beim guten Vorsatz?
  • Varroamilbe schadet Bienen anders als angenommen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.150,00 -0,50%
    TecDAX 2.592,50 +0,49%
    EUR/USD 1,1369 -0,01%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation