News
04.03.2018

Rückenschwimmer Glania und Diener siegen, aber ohne EM-Norm

Edinburgh (dpa) - Die deutschen Rückschwimmer haben bei einem internationalen Wettkampf in Schottland Erfolge gefeiert. Trotz ihrer Siege am Wochenende in Edinburgh reichte es für den Frankfurter Jan-Philip Glania und Christian Diener aus Potsdam aber noch nicht für die EM-Qualifikation.

Glania blieb in 54,97 Sekunden bei seinem Sieg über 100 Meter über der Norm von 53,34. In 1:59,36 Minuten gewann Diener über die 200 Meter, von der EM-Normzeit von 1:56,37 war er deutlich entfernt. Bei Glanias Sieg wurde Diener Dritter.

Bis zum 29. April können die Athleten einen Leistungsnachweis für den Saisonhöhepunkt erbringen. Die Freistilschwimmer Damian Wierling, Florian Wellbrock und Leonie Beck erfüllten schon die erleichterten EM-Normen für U23-Schwimmer.

Die Schwimm-Europameisterschaft findet in diesem Jahr im Rahmen der European Championships statt. In Schottland kämpfen vom 2. bis 12. August Beckenschwimmer, Turner, Radsportler, Golfer, Triathleten, Synchronschwimmer, Wasserspringer und Freiwasserschwimmer um Titel. In Berlin sind die Leichtathleten vom 7. bis 12. August am Start.

Bereits in Topform schwimmt der amerikanische Doppel-Weltmeister Chase Kalisz bei Wettkämpfen in seiner Heimat. In Austin gewann der 23-Jährige mit Weltjahresbestzeiten über 200 Meter Schmetterling sowie über 200 und 400 Meter Lagen.



Thema des Tages

Maaßen wird als Staatssekretär für Sicherheit zuständig sein

Berlin (dpa) - Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen soll als Staatssekretär im Innenministerium für den Bereich Sicherheit zuständig werden. Das umfasse nicht die Aufsicht über seine alte Behörde, sagte Innenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch in Berlin. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nordkorea will Atomanlagen schließen
  • Gipfel-Ergebnisse: Atomstätte, Inspekteure und Olympia
  • Der Verfassungsschutz und seine Aufgaben
  • Computer

    IBM will «Black Box» der Künstlichen Intelligenz lüften

    Berlin (dpa) - IBM will mit einem neuen Software-Werkzeug mehr Transparenz in Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) bringen und damit das Vertrauen in solche Lösungen stärken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.178,00 +0,17%
    TecDAX 2.878,75 -0,99%
    EUR/USD 1,1676 +0,05%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation