News
02.03.2018

Lindemann startet mit Platz sechs in Triathlon-WM-Serie

Abu Dhabi (dpa) - Laura Lindemann hat beim Auftakt der World Triathlon Series in Abu Dhabi einen starken sechsten Platz belegt. Die 21 Jahre alte Europameisterin aus Potsdam benötigte für die Sprintdistanz über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen 1:01:39 Stunden.

Lindemann fehlten auf Platz drei lediglich 39 Sekunden. Den Sieg sicherte sich die Niederländerin Rachel Klamer in 1:00:43 Stunden. Die zweite deutsche Starterin, Sophia Saller aus München, wurde 34. (1:06:58). Titelverteidigerin Flora Duffy beendete das Rennen nach einem Radsturz auf der nassen Strecke des Yas Marina Circuit.

Bei den Herren verhinderte ebenfalls ein Radsturz ein besseres Ergebnis als Rang 15 für den deutschen Meister Justus Nieschlag (58:24 Minuten). Der 25-Jährige hatte sich nach dem Schwimmen beim Radfahren in einer kleinen Gruppe abgesetzt, in der dritten Runde stürzte Nieschlag aber. Schnellster war Henri Schoeman aus Südafrika in 57:03 Minuten. Die beiden weiteren deutschen Herren, Maximilian Schwetz aus Saarbrücken und Jonas Schomburg aus Hannover belegten die Plätze 34 und 47.

Nächste Station der WTS ist Ende April Bermuda. Insgesamt stehen neun Rennen in dieser Saison auf dem Programm. Am 14. und 15. Juli ist Hamburg Station. Das Finale der Serie steigt vom 12. bis 16. September im australischen Gold Coast.



Thema des Tages

Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern

Kattowitz (dpa) - Die UN-Klimakonferenz in Polen hat nach zähen Verhandlungen ein umfassendes Regelwerk für die praktische Umsetzung des Pariser Klimaabkommens gebilligt. Kernziel ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • «Gelbwesten»-Protest: Keine Krawalle, aber neue Forderungen
  • Nach Angriffen in Nürnberg: Herrmann berichtet zu Festnahme
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation