News
20.06.2018

Skyliners Frankfurt holen Vargas von ALBA Berlin

Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurter Skyliners haben Akeem Vargas vom deutschen Basketball-Vizemeister ALBA Berlin verpflichtet. Der 28-jährige Shooting Guard ist der erste Neuzugang und erhält einen Zweijahresvertrag, teilte der Bundesligist mit.

Der in den USA geborene Vargas absolvierte für die deutsche Nationalmannschaft zwischen 2014 und 2017 43 Länderspiele. Mit dem Hauptstadtclub wurde er 2014 und 2016 deutscher Pokalpokalsieger.

«Akeem bringt sehr wichtige Bestandteile mit in unser Gesamtpuzzle. Er ist ein sehr guter Verteidiger und macht viele kleine Dinge, die nicht direkt in der Statistik auftauchen», sagte Trainer Gordon Herbert. «Außerdem ist er ein sehr guter Teamplayer. Man mag es nicht, gegen ihn zu spielen und man liebt es, mit ihm zu spielen.»



Thema des Tages

Verfassungsschutz braucht Zeit für den «Prüffall AfD»

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) will sich noch nicht festlegen, wie lange sie die AfD als «Prüffall» behandeln wird. »weiter
Lesen Sie auch:
  • EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung
  • Ratlos in Berlin: Kaum Spielraum für Merkel bei Brexit-Drama
  • Nach dem Brexit-Debakel: Welche Optionen bleiben jetzt noch?
  • Computer

    Altmaier warnt vor digitaler Spaltung in Deutschland

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat vor einer digitalen Spaltung in Deutschland gewarnt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Qualcomm verliert Mannheimer Patent-Prozess gegen Apple
  • Der Unermüdliche - SAP-Gründer Hasso Plattner wird 75
  • Instagram-Rekord: Braunes Ei beliebter als Kylie Jenner


  • Wissenschaft

    Cern-Physiker planen gigantischen Teilchenbeschleuniger

    Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bienengeräusche sorgen für süßeren Nektar bei Blume
  • Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache
  • UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.933,50 +0,38%
    TecDAX 2.520,75 +0,74%
    EUR/USD 1,1403 -0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation