News
14.06.2018

Bamberg löst Vertrag von Trinchieri auf

Bamberg (dpa) - Vier Monate nach der Freistellung hat Brose Bamberg den Vertrag von Trainer Andrea Trinchieri aufgelöst. Das teilte der Basketball-Bundesligist mit.

Der ehemalige Erfolgscoach und dreimalige Meister mit den Oberfranken war im Februar nach einer bis dahin enttäuschenden Saison beurlaubt und dann von seinem italienischen Landsmann Luca Banchi ersetzt worden. Dieser führte den einstigen Serienmeister und Euroleague-Teilnehmer in die Playoffs, schied im Halbfinale dann aber gegen den FC Bayern München aus.

Erst im vorigen Sommer hatte der 49 Jahre alte Trinchieri seinen Kontrakt in Bamberg bis 2019 verlängert. Nach drei Meistertiteln in drei Jahren und dem Pokalsieg 2017 aber schwächelte seine Mannschaft in der vergangenen Saison erheblich, auch weil im Sommer fünf Leistungsträger den Club verlassen hatten. Durch die nun erfolgte Vertragsauflösung kann Trinchieri bei einem anderen Verein anheuern.



Thema des Tages

Verfassungsschutz braucht Zeit für den «Prüffall AfD»

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) will sich noch nicht festlegen, wie lange sie die AfD als «Prüffall» behandeln wird. »weiter
Lesen Sie auch:
  • EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung
  • Ratlos in Berlin: Kaum Spielraum für Merkel bei Brexit-Drama
  • Nach dem Brexit-Debakel: Welche Optionen bleiben jetzt noch?
  • Computer

    Altmaier warnt vor digitaler Spaltung in Deutschland

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat vor einer digitalen Spaltung in Deutschland gewarnt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Qualcomm verliert Mannheimer Patent-Prozess gegen Apple
  • Der Unermüdliche - SAP-Gründer Hasso Plattner wird 75
  • Instagram-Rekord: Braunes Ei beliebter als Kylie Jenner


  • Wissenschaft

    Cern-Physiker planen gigantischen Teilchenbeschleuniger

    Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bienengeräusche sorgen für süßeren Nektar bei Blume
  • Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache
  • UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.939,00 +0,43%
    TecDAX 2.519,50 +0,69%
    EUR/USD 1,1404 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation