News
05.03.2018

Schröder investiert in Heimatverein in Braunschweig

Braunschweig (dpa) - Das finanzielle Engagement von NBA-Star Dennis Schröder bei seinem früheren Basketball-Team in Braunschweig ist beschlossene Sache.

Schröder steige zur neuen Saison 2018/19 als Gesellschafter bei der Basketball Löwen Braunschweig GmbH ein, teilte der Bundesligist mit. Durch die Unterstützung des 24-Jährigen sei die Erfüllung der Lizenzauflagen für die kommende Saison gewährleistet.

«Ich freue mich sehr darüber, zukünftig Gesellschafter bei den Löwen zu sein. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, meinen Heimatclub zu unterstützen und ich freue mich sehr auf unsere zukünftige Zusammenarbeit», wurde Schröder in der Mitteilung zitiert. Der Nationalspieler war vor seinem Wechsel in die NBA von 2011 bis 2013 für die Niedersachsen aktiv.

Schröder übernimmt die Anteile der Staake Investment, die nach dem Ausstieg des früheren Namenssponsors und Gesellschafters New Yorker eingesprungen war. Die Details seien in der vergangenen Woche zwischen Schröder und Vereinsvertretern in Atlanta besprochen und unterschrieben worden, erklärte der Club. «Dennis Schröder wird mit über 70 Prozent der Anteile Hauptgesellschafter der Basketball Löwen», sagte Geschäftsführer Sebastian Schmidt. Das Engagement umfasse einen sechsstelligen Betrag. Dies bedeute aber nicht, dass Schröder zum Alleinherrscher über den Standort werde, betonte Schmidt.

Der Aufbauspieler der Atlanta Hawks hatte im Februar angekündigt, sein ehemaliges Bundesliga-Team unterstützen und gemeinsam mit seinem Bruder in den Standort investieren zu wollen. Ziel sei es, das Team unter den besten fünf Teams der Liga zu etablieren. Schröder engagiert sich bereits beim Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig als Werbepartner.

Mit dem Einstieg Schröders sei noch keine Erhöhung des Budgets oder ein Sponsoring verbunden, sagte Geschäftsführer Schmidt. Dennoch erhoffen sich die Braunschweiger natürlich eine bessere sportliche Perspektive, weil das Interesse an dem Standort durch die prominente Unterstützung insgesamt steige. «Wir wollen mittelfristig wieder um die Playoffs mitspielen», sagte Schmidt. Das war den Braunschweiger Basketballern zuletzt in der Saison 2011/12 gelungen.



Thema des Tages

Maaßen wird als Staatssekretär für Sicherheit zuständig sein

Berlin (dpa) - Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen soll als Staatssekretär im Innenministerium für den Bereich Sicherheit zuständig werden. Das umfasse nicht die Aufsicht über seine alte Behörde, sagte Innenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch in Berlin. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Nordkorea will Atomanlagen schließen
  • Gipfel-Ergebnisse: Atomstätte, Inspekteure und Olympia
  • Der Verfassungsschutz und seine Aufgaben
  • Computer

    IBM will «Black Box» der Künstlichen Intelligenz lüften

    Berlin (dpa) - IBM will mit einem neuen Software-Werkzeug mehr Transparenz in Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) bringen und damit das Vertrauen in solche Lösungen stärken. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.189,00 +0,26%
    TecDAX 2.879,75 -0,96%
    EUR/USD 1,1698 +0,23%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation