News
13.02.2018

Prothesen-Springer Streng startet bei Weitsprung-DM

Dortmund (dpa) - Neben Markus Rehm wird am Wochenende in Felix Streng ein weiterer Prothesen-Springer bei den deutschen Meisterschaften der nichtbehinderten Leichtathleten an den Start gehen. 

Der Leverkusener startet wie Rehm außer Konkurrenz bei den Hallen-Meisterschaften in Dortmund. Strengs Vereinskollege Rehm hat bereits mehrmals außer Konkurrenz bei deutschen Weitsprung-Meisterschaften teilgenommen, 2014 ging er sogar in normaler Wertung an den Start und wurde mit 8,24 Metern Erster. Bei Olympischen Spielen durfte Rehm bisher nicht teilnehmen.

Streng erfüllte mit 7,41 Metern bei den Nordrhein-Meisterschaften die Norm. Dass er am Samstag außer Konkurrenz startet, ist für ihn kein Problem. «Wir sind einfach alle Leichtathleten», sagte Streng, der in La Paz/Bolivien geboren wurde und bei den Paralympics 2016 in Rio Gold mit der Sprintstaffel und jeweils Bronze über 100 Meter und im Weitsprung gewann: «Ich bin sicher, dass es ein großartiger Wettkampf wird. Ich freue mich tierisch darauf.» Sein Ziel am Tag nach dem 23. Geburtstag: «Ich will auf die 7,41 Meter schon noch was draufsetzen.»

In der Rangliste der 15 Teilnehmer liegt Streng mit seiner Vorleistung auf Rang zwölf, Rehm führt sie mit 8,22 Metern an.



Thema des Tages

Zensus-Urteil: Berlin und Hamburg hoffen auf mehr Geld

Berlin/Hamburg/Karlsruhe (dpa) - Die Länder Berlin und Hamburg hoffen, dass sie vom Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts zur Volkszählung 2011 finanziell profitieren. »weiter
Lesen Sie auch:
  • BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr
  • Kim will Atomstätte schließen und Inspekteure zulassen
  • Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung
  • Computer

    Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter

    Mannheim/München (dpa) - Der Patentstreit zwischen Apple und dem Chipkonzern Qualcomm geht in eine neue Runde vor deutschen Gerichten. Den Auftakt machte eine Anhörung zu einer Qualcomm-Klage in Mannheim. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung
  • Bei Internet-Ausbau soll niemand zurückgelassen werden
  • Gesundheits-App «Vivy» für Millionen Versicherte am Start


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.163,00 +0,04%
    TecDAX 2.907,00 -0,02%
    EUR/USD 1,1684 +0,11%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation