News
06.02.2018

Hürdensprinter Balnuweit schafft WM-Norm

Düsseldorf (dpa) - Hürdensprinter Erik Balnuweit vom TV Wattenscheid hat beim PSD Bank Meeting in Düsseldorf die Norm für die Hallen-WM vom 1. bis 4. März in Birmingham geschafft.

In 7,66 Sekunden blieb er über 60 Meter um vier hundertstel Sekunden unter der Richtmarke und musste sich als Zweiter nur dem Ungarn Balázs Baji geschlagen geben. Das WM-Ticket holte sich ebenso Diana Sujew von der LG Eintracht Frankfurt als Vierte in 4:08,33 Minuten über 1500 Meter. Der Sieg ging an die Kenianerin Beatrice Chepkoech in 4:04,21.

Im Hürdensprint der Frauen stellte Christina Manning (USA) in 7,77 Sekunden eine Weltjahresbestzeit auf. Die bislang Schnellste des Jahres, Sharika Nelvis, kam in 7,80 Sekunden auf den zweiten Platz. Hinter den beiden US-Amerikanerinnen lag Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid) in der europäischen Jahresbestzeit von 7,83 Sekunden knapp vor Cindy Roleder (SV Halle) in 7,85 Sekunden.

Mit einer Enttäuschung endete der Stabhochsprung-Wettkampf für Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken). Nach seinem Höhenflug vor drei Tagen in Karlsruhe mit 5,88 Metern kam der Weltmeister von 2013 nicht über den zehnten Platz mit 5,60 Metern hinaus. Der Sieg ging an Piotr Lisek (Polen/5,83 Meter). Das PSD Bank Meeting gehört zur World Indoor Tour des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.



Thema des Tages

Zensus verfassungsgemäß: Stadtstaaten scheitern in Karlsruhe

Karlsruhe (dpa) - Die aktuellen Einwohnerzahlen der Städte und Gemeinden sind mit verfassungsgemäßen Methoden bestimmt worden. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Mittwoch nach Klagen der Stadtstaaten Berlin und Hamburg gegen den Zensus 2011. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Kim will Atomanlagen schließen und Inspekteure zulassen
  • BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr
  • Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung
  • Computer

    Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen

    Palo Alto (dpa) - Die Untersuchungen amerikanischer Behörden zum kurzlebigen Plan von Tesla-Chef Elon Musk, den Elektroautobauer von der Börse zu nehmen, weiten sich aus. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung
  • Bei Internet-Ausbau soll niemand zurückgelassen werden


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.182,50 +0,20%
    TecDAX 2.888,75 -0,65%
    EUR/USD 1,1703 +0,27%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation