News
06.02.2018

World-Cup-Premiere im Juli mit deutschen Leichtathleten

Berlin (dpa) - Gut drei Wochen vor den Europameisterschaften in Berlin startet ein deutsches Leichtathletik-Team bei der Premiere des Athletic World Cups in London.

An dem neuen Wettbewerb werden sich am 14. und 15. Juli im Olympiastadion neben Gastgeber Großbritannien die USA, Polen, China, Deutschland, Frankreich, Jamaika und Südafrika beteiligen. In jeder Disziplin starten jeweils eine Frau und ein Mann für jede Nation. Die Siegermannschaft wird mit einer Prämie von zwei Millionen US-Dollar (rund 1,61 Millionen Euro) belohnt.

«Das sind ja großartige Neuigkeiten», sagte Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter. «Ich erinnere mich an meine Vorstellung im Jahr 2017. Großartige Zuschauer, großartiges Stadion, großartige Atmosphäre - und schließlich habe ich meinen ersten Weltmeistertitel gefeiert», sagte der Offenburger.

«Das ist ein interessantes Format. Aber im Grundsatz ist es für uns kein Saisonhöhepunkt», sagte Idriss Gonschinska, Leitender Direktor Sport im Deutschen Leichtathletik-Verband, der dpa. Der World Cup findet Mitte Juli statt, die deutschen Meisterschaften in Nürnberg gelten eine Woche später als entscheidende EM-Qualifikation. Und am 7. August beginnt schon die EM in Berlin. «In London werden wir ausgewählte Spitzenathleten sehen und junge Athleten, die dann die Chance haben, sich auf internationaler Bühne gut zu entwickeln», sagte der DLV-Cheftrainer.



Thema des Tages

Frauenleiche im Baskenland gefunden - Ist es Sophia L.?

Leipzig/Madrud (dpa) - Im Fall der seit gut einer Woche vermissten Sophia L. aus Leipzig zeichnet sich immer deutlicher ein Tötungsdelikt an der jungen Tramperin ab. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Umfrage: Fast jeder zweite Deutsche für Ablösung Merkels
  • Der Anfang vom Messi-Ende? - Rücktritt naht
  • Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
  • Computer

    Cyber-Angriffe: Telekom informiert Milionen Kunden monatlich

    Bonn (dpa) - Die Telekom registriert jeden Monat rund zwei Millionen Hinweise auf Cyber-Angriffe bei ihren Kunden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Intel-Chef Krzanich stürzt über Mitarbeiter-Beziehung
  • BGH prüft Haftung bei WLAN-Hotspots und in Anonym-Netzwerk
  • EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter


  • Wissenschaft

    Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS

    Berlin (dpa) - Kinder mit einer mittelschweren ADHS sollen künftig schneller Medikamente wie Ritalin bekommen. Das sieht eine neue Leitlinie zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) vor, die am Freitag von den zuständigen Fachgesellschaften und -verbänden vorgestellt wurde. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
  • Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
  • Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.520,50 +0,07%
    TecDAX 2.802,25 +0,13%
    EUR/USD 1,1662 +0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation