News
06.02.2018

World-Cup-Premiere im Juli mit deutschen Leichtathleten

Berlin (dpa) - Gut drei Wochen vor den Europameisterschaften in Berlin startet ein deutsches Leichtathletik-Team bei der Premiere des Athletic World Cups in London.

An dem neuen Wettbewerb werden sich am 14. und 15. Juli im Olympiastadion neben Gastgeber Großbritannien die USA, Polen, China, Deutschland, Frankreich, Jamaika und Südafrika beteiligen. In jeder Disziplin starten jeweils eine Frau und ein Mann für jede Nation. Die Siegermannschaft wird mit einer Prämie von zwei Millionen US-Dollar (rund 1,61 Millionen Euro) belohnt.

«Das sind ja großartige Neuigkeiten», sagte Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter. «Ich erinnere mich an meine Vorstellung im Jahr 2017. Großartige Zuschauer, großartiges Stadion, großartige Atmosphäre - und schließlich habe ich meinen ersten Weltmeistertitel gefeiert», sagte der Offenburger.

«Das ist ein interessantes Format. Aber im Grundsatz ist es für uns kein Saisonhöhepunkt», sagte Idriss Gonschinska, Leitender Direktor Sport im Deutschen Leichtathletik-Verband, der dpa. Der World Cup findet Mitte Juli statt, die deutschen Meisterschaften in Nürnberg gelten eine Woche später als entscheidende EM-Qualifikation. Und am 7. August beginnt schon die EM in Berlin. «In London werden wir ausgewählte Spitzenathleten sehen und junge Athleten, die dann die Chance haben, sich auf internationaler Bühne gut zu entwickeln», sagte der DLV-Cheftrainer.



Thema des Tages

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

München (dpa) - Die Bayern sind in Europa auf Kurs. Mit dem Vorteil einer langen Überzahl hat der FC Bayern München angeführt vom Doppeltorschützen Thomas Müller die Basis für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gelegt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Wehrbeauftragter prangert Misere in der Bundeswehr an
  • Türkei beschießt syrische Truppen in der Region Afrin
  • Die SPD wählt - Groko-Ärger an der Basis
  • Computer

    Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen

    Tokio (dpa) - Der Elektronik-Riese Sony will im Mobilitätsgeschäft der Zukunft mitmischen und geht eine Allianz mit japanischen Taxi-Firmen ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mobilfunker wollen unerwünschte Drohnen abwehren
  • Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
  • Landkreise wollen kompromisslosen Glasfaser-Breitbandausbau


  • Wissenschaft

    Was anfällig für Fake News macht

    New York (dpa) - Bilder von der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump zeigten deutlich, dass weniger Menschen vor Ort waren als bei der Amtseinführung von Trumps Vorgänger Barack Obama. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
  • Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
  • Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.428,50 +0,35%
    TecDAX 2.578,00 +0,57%
    EUR/USD 1,2332 -0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation