News
06.12.2011

Radcliffe sichert sich Ticket für Olympia-Marathon

London (dpa) - Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe hat ihr Ticket für Olympia 2012 in der Heimat bereits sicher. Wie ihr Team mitteilte, wird die 37-Jährige bei den Spielen in London die 42,195 Kilometer laufen.

Die zweifache Mutter hatte im September beim Berlin-Marathon in 2:23:26 Stunden ein bemerkenswertes Comeback gefeiert. Für den Sieg reichte es allerdings nicht, Radcliffe wurde Dritte.

Mit ihrer Teilnahme 2012 wäre Radcliffe die erste Britin, die an drei olympischen Marathonläufen teilgenommen hat. Bei den bisherigen Starts erlebte sie große Enttäuschungen: 2004 musste Radcliffe in Athen kurz vor Schluss aufgeben, 2008 scheiterte sie in Peking. «Ich hoffe, dass mir das Glück diesmal ein bisschen zulächelt», sagte Radcliffe, deren Weltrekord bei 2:15:25 Stunden steht. «Ich würde so unheimlich gern eine Medaille gewinnen, und ich fühle mich dazu in der Lage», fügte sie hinzu.

Für Radcliffe sind es insgesamt bereits die fünften Spiele, nachdem sie 1996 in Atlanta über 5000 Meter startete und 2000 in Sydney über 10 000 Meter dabei war. Auch dort blieb sie jeweils ohne Edelmetall. «Ich war nicht gut genug, aber im Marathon hätte ich es wahrscheinlich hinkriegen müssen. Ich möchte einfach die Chance haben, 100 Prozent an diesem Tag zu geben, und dann reicht es, oder es reicht nicht», sagte Radcliffe mit Blick auf Olympia 2012.



Thema des Tages

Polizei fasst mutmaßlichen Messerangreifer von Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern
  • Etappensieg im Klimaschutz - aber der Weg ist noch weit
  • Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Erstes abhörsicheres Quantennetzwerk mit vier Teilnehmern

    Wien (dpa) - Österreichische Forscher haben nach eigenen Angaben einen entscheidenden Schritt zur abhörsicheren Kommunikation im Internet erreicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -0,48%
    TecDAX 2.503,50 -0,65%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation