News
06.12.2011

Radcliffe sichert sich Ticket für Olympia-Marathon

London (dpa) - Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe hat ihr Ticket für Olympia 2012 in der Heimat bereits sicher. Wie ihr Team mitteilte, wird die 37-Jährige bei den Spielen in London die 42,195 Kilometer laufen.

Die zweifache Mutter hatte im September beim Berlin-Marathon in 2:23:26 Stunden ein bemerkenswertes Comeback gefeiert. Für den Sieg reichte es allerdings nicht, Radcliffe wurde Dritte.

Mit ihrer Teilnahme 2012 wäre Radcliffe die erste Britin, die an drei olympischen Marathonläufen teilgenommen hat. Bei den bisherigen Starts erlebte sie große Enttäuschungen: 2004 musste Radcliffe in Athen kurz vor Schluss aufgeben, 2008 scheiterte sie in Peking. «Ich hoffe, dass mir das Glück diesmal ein bisschen zulächelt», sagte Radcliffe, deren Weltrekord bei 2:15:25 Stunden steht. «Ich würde so unheimlich gern eine Medaille gewinnen, und ich fühle mich dazu in der Lage», fügte sie hinzu.

Für Radcliffe sind es insgesamt bereits die fünften Spiele, nachdem sie 1996 in Atlanta über 5000 Meter startete und 2000 in Sydney über 10 000 Meter dabei war. Auch dort blieb sie jeweils ohne Edelmetall. «Ich war nicht gut genug, aber im Marathon hätte ich es wahrscheinlich hinkriegen müssen. Ich möchte einfach die Chance haben, 100 Prozent an diesem Tag zu geben, und dann reicht es, oder es reicht nicht», sagte Radcliffe mit Blick auf Olympia 2012.



Thema des Tages

Nahles bringt deutsche Hilfe für die Türkei ins Gespräch

Berlin (dpa) - SPD-Chefin Andrea Nahles hat deutsche Hilfe für die wirtschaftlich in Bedrängnis geratene Türkei ins Gespräch gebracht: «Die Türkei ist ein Nato-Partner, der uns nicht egal sein kann.» »weiter
Lesen Sie auch:
  • KMK-Präsident gegen Besuchspflicht in NS-Gedenkstätten
  • DFB-Präsident Grindel räumt Fehler im Umgang mit Özil ein
  • Frankfurt blamiert sich in Ulm - VfB scheitert in Rostock
  • Computer

    «Digitalrat» soll Bundesregierung beraten

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will sich beim Thema Digitalisierung künftig von einer Expertengruppe beraten lassen. Dieser «Digitalrat» werde ein schlagkräftiges Gremium mit zehn Experten aus der Praxis sein, «die uns antreiben, die uns unbequeme Fragen stellen». »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Protestbrief: Google-Mitarbeiter hinterfragen China-Pläne
  • Fairphone sammelt 2,5 Millionen Euro durch Crowdfunding
  • Bitkom: Zahlungsbereitschaft unter Gamern wächst


  • Wissenschaft

    Bislang weniger Masernfälle in Deutschland

    Berlin (dpa) - Im ersten Halbjahr 2018 sind weniger neue Fälle von Masern in Deutschland erfasst worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Brot für die Welt - Erbgut des Weizens entschlüsselt
  • China präsentiert Rover für Reise «hinter den Mond»
  • Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.240,50 +0,25%
    TecDAX 2.889,75 +0,30%
    EUR/USD 1,1438 +0,56%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation