News
09.11.2017

Champion Joshua boxt 2018 gegen Wilder und Parker

Hamburg (dpa) - Der britische Boxweltmeister Anthony Joshua will im nächsten Jahr einen Titelvereinigungskampf gegen den Amerikaner Deontay Wilder bestreiten, teilte Joshua-Promoter Eddie Hearn mit.

Klitschko-Bezwinger Joshua ist IBF-Weltmeister und WBA-Superchampion im Schwergewicht. Wilder hält den WBC-Gürtel. Hearn hat bereits Gespräche mit Wilders Team aufgenommen. «Deontay Wilder leistet großartige Arbeit, indem er die Leute davon überzeugt, dass AJ vor diesem Kampf wegläuft», sagte Hearn der britischen Ausgabe von Sky Sports News.

Allerdings, so Hearn, benötigten die Verhandlungen Zeit. «Aber die Fans müssen wissen, dass wir den Kampf wollen», sagte der Promoter. «Es wird 2018 ohne Frage passieren.» Der 32-jährige Wilder hat seine 39 Profikämpfe allesamt gewonnen, 38 davon durch K.o. Joshua ist ebenfalls unbesiegt. Der 28 Jahre alte Olympiasieger hat seine 20 Kämpfe durchweg vorzeitig gewonnen.

Dem Kampf gegen Wilder könnte allerdings eine Titelvereinigung mit WBO-Weltmeister Joseph Parker aus Neuseeland vorausgehen. Der 24-jährige Parker ist in 25 Kämpfen (18 K.o.) unbesiegt. Joshua will bis Ende 2018 die restlichen WM-Titel in seinen Besitz bringen.



Thema des Tages

Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger

Istanbul (dpa) - Trotz Manipulationsvorwürfen der Opposition hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan noch vor dem Ende der Auszählung zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Weiter keine europäische Lösung im Asylstreit
  • Nach Kroos' Kunststück «durchs Turnier reiten»
  • Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots
  • Computer

    Barley: WhatsApp-Kommunikation in andere Dienste ermöglichen

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass Verbraucher von WhatsApp aus auch mit Nutzern anderer Messenger-Dienste kommunizieren können. Beim Mobilfunk sei das schon möglich, sagte Barley der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
  • YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
  • Cyber-Angriffe: Telekom informiert Milionen Kunden monatlich


  • Wissenschaft

    Tropfender Wasserhahn: Rätsel um «Plopp»-Geräusch gelöst

    Cambridge (dpa) - Manchmal entsteht eine Idee für ein Forschungsprojekt in einer schlaflosen Nacht. Anurag Agarwal von der Universität Cambridge war zu Besuch bei einem Freund, dessen Hausdach undicht war. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
  • Morgens wird eher analytisch getwittert, abends emotional
  • Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.546,00 -0,27%
    TecDAX 2.793,25 -0,21%
    EUR/USD 1,1659 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation