News
26.06.2018

Nürnberg holt Daniel Weiß von der Düsseldorfer EG

Nürnberg (dpa) - Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Daniel Weiß von der Düsseldorfer EG verpflichtet. Der ehemalige Meisterprofi in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erhält einen Einjahresvertrag, wie die Franken mitteilten.

Der 28-Jährige wurde bei den Eisbären Berlin ausgebildet und holte mit den Hauptstädtern zwischen 2008 und 2012 viermal den Meistertitel. Nürnberg ist für Weiß kein unbekannter Standort, spielte er doch in der Saison 2012/13 bereits auf Leihbasis bei den Ice Tigers. In der DEL bestritt er bislang 525 Partien, in denen er 47 Tore und 73 Vorlagen verbuchte. Er ist der neunte Neuzugang im Team des neuen Headcoaches Kevin Gaudet.



Thema des Tages

Eisenbichler genießt WM-Titel und Doppelerfolg

Innsbruck/Seefeld (dpa) - Mit geschlossenen Augen genoss Weltmeister Markus Eisenbichler die deutsche Hymne, auch nach einem Interview-Marathon konnte er sein Glück noch nicht fassen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Liebesgrüße nach Europa - nach Art der Linken
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation