News
19.06.2018

Reindl: WM 2026, 2027 oder 2028 wieder in Deutschland

München (dpa) - Eishockey-Verbandschef Franz Reindl hat eine erneute WM-Bewerbung Deutschlands binnen der kommenden vier Jahre in Aussicht gestellt. Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) könnte dann in rund zehn Jahren wieder eine Weltmeisterschaft ausrichten.

«Es wird in unsere Amtszeit fallen, ein neues Bewerbungskonzept zu erstellen, das dann 2026, 2027 oder 2028 zum Tragen kommen könnte», sagte der DEB-Präsident im Interview der «Eishockey News».

Deutschland hatte zuletzt die WM 2017 zusammen mit Frankreich ausgerichtet und dabei einen Gewinn von 1,93 Millionen Euro erwirtschaftet. Der 63 Jahre alte Reindl war vor zehn Tagen für die kommenden vier Jahre im Amt des DEB-Präsidenten bestätigt worden.

Bis ins Jahr 2022 sind die WM-Turniere vergeben. Im kommenden Jahr ist die Slowakei und 2020 die Schweiz Gastgeber. 2021 wird die Weltmeisterschaft wieder von zwei Nationen (Weißrussland und Lettland) ausgetragen. 2022 ist Finnland an der Reihe.



Thema des Tages

Deutsche Ski-Adler feiern WM-Doppelerfolg

Seefeld/Innsbruck (dpa) - Urschreie, eine Verbeugung vor dem Publikum, Tränen beim inbrünstigen Mitsingen der deutschen Nationalhymne: »weiter
Lesen Sie auch:
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Liebesgrüße nach Europa - nach Art der Linken
  • Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation