News
22.05.2018

Deutschland bei WM 2019 in Kosice - Kanada und USA Gegner

Kosice (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei eine realistische Chance auf das Erreichen des Viertelfinals.

Das Team von Bundestrainer Marco Sturm trifft bei dem Turnier von 10. bis 26. Mai in der Achtergruppe unter anderem auf die Top-Teams Kanada, USA und Finnland. Neben den drei Favoriten erwarten den Olympia-Zweiten aber auch Duelle mit Ex-Weltmeister Slowakei, Dänemark, Frankreich und Aufsteiger Großbritannien. Deutschland spielt in der Vorrundengruppe A und damit in Kosice. Die Gruppeneinteilung für die WM erfolgt nach der Position in der Weltrangliste, nicht nach einer Auslosung.

In Gruppe B, in der die Spiele in Bratislava ausgetragen werden, spielen nach Angaben des Eishockey-Weltverbandes IIHF vom Dienstag unter anderem Weltmeister Schweden, Olympiasieger Russland und Vize-Weltmeister Schweiz. Tschechien, Norwegen, Lettland, Italien und Österreich komplettieren die Staffel. Die Halbfinals und das Endspiel werden auch in Bratislava ausgetragen.



Thema des Tages

Deutsche Ski-Adler feiern WM-Doppelerfolg

Seefeld/Innsbruck (dpa) - Urschreie, eine Verbeugung vor dem Publikum, Tränen beim inbrünstigen Mitsingen der deutschen Nationalhymne: »weiter
Lesen Sie auch:
  • Missbrauchsskandale: Marx fordert Ende der Vertuschung
  • Liebesgrüße nach Europa - nach Art der Linken
  • Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.476,00 +0,46%
    TecDAX 2.616,50 +0,56%
    EUR/USD 1,1335 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation