News
26.02.2018

Uwe Krupp: Silber-Team hat «Geschichte geschrieben»

Berlin (dpa) - Ex-Bundestrainer Uwe Krupp hofft, dass die Olympia-Silbermedaille den Eishockey-Sport in Deutschland auf Touren bringt. «Mir ist klar, dass durch das tolle Abschneiden bei Olympia nicht automatisch der TV-Vertrag verändert wird», sagte der Eisbären-Coach.

«Dass die DEL bei Sport 1 und Telekom deutschlandweit zu sehen ist, ist gut. Aber es bietet sich auch die Chance auf neue Plattformen.» Das DEB-Team habe in Pyeongchang gezeigt, «was für ein toller Sport Eishockey ist und alle haben es zu Hause gesehen».

Besonders fieberte Krupp am Sonntagmorgen mit seinem Sohn Björn, der für DEL-Club Wolfsburg spielt, und seinen drei Eisbären-Schützlingen Marcel Noebels, Frank Hördler und Jonas Müller mit. «Das Tor von Jonas kurz vor Schluss zum 3:2 - das setzte schon eine gehörige Gefühlsregung in mir in Gang», erklärte Krupp. «Ich muss den Hut ziehen, nur eine Minute hat zu Gold gefehlt. Die Jungs haben Geschichte geschrieben.»




Thema des Tages

Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Dekret die von seiner Regierung selbst begonnene Trennung illegaler Einwanderer von ihren Kindern beendet. An der Unerbittlichkeit seiner Politik ändert das am Mittwoch unterschriebene Dekret allerdings nichts. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Diego Costa rettet Spanien den Sieg
  • USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
  • Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
  • Computer

    EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.704,00 +0,21%
    TecDAX 2.832,50 +1,12%
    EUR/USD 1,1578 -0,06%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation