Keine Nachrichten vorhanden.
Brennpunkte

19 Verletzte bei Brand in Bremer Altenheim

Bremen (dpa) - Bei einem Großbrand in einem Bremer Alten- und Pflegeheim sind 16 Bewohner sowie drei Einsatzkräfte verletzt worden. Der Dachstuhl des viergeschossigen Gebäudes habe auf 200 Metern Länge in hellen Flammen gestanden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. » weiter

Oberste EU-Richter stoppen die deutsche Pkw-Maut

Luxemburg/Berlin (dpa) - Die geplante Einführung der Pkw-Maut in Deutschland ist nach jahrelangem Streit geplatzt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte das Prestigeprojekt der CSU in der großen Koalition für rechtswidrig, weil es Autofahrer aus dem Ausland benachteilige. » weiter

Seehofer: «Rechtsextremer Anschlag gegen uns alle»

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke als schockierend bezeichnet. » weiter
Wirtschaft

BA-Mutter IAG plant Großauftrag für Boeings Krisenjet

Le Bourget (dpa) - Überraschung beim krisengeschüttelten Flugzeugbauer Boeing: Der British-Airways-Mutterkonzern IAG will auf einen Schlag 200 Mittelstreckenjets der 737-Max-Reihe bestellen - noch während für den Typ ein weltweites Flugverbot gilt. » weiter

Verärgerte Aktionäre kritisieren Wirecard-Chefs

München (dpa) - Nach zahlreichen Negativschlagzeilen über den Zahlungsdienstleister Wirecard machen beunruhigte Aktionäre und Investoren ihrem Ärger Luft. » weiter

Starke Schiene: Wie die Bahn die Wende schaffen will

Potsdam (dpa) - Mehr Fahrgäste und ein besseres Bahnangebot in Deutschland, weniger internationale Aktivitäten: Mit einer neuen Konzernstrategie will der Vorstand um Bahnchef Richard Lutz den Staatskonzern aus seiner Krise führen. » weiter
 
Computer

Facebook will eine digitale Weltwährung etablieren

Menlo Park (dpa) - Facebook will die Finanzwelt umkrempeln: Das Online-Netzwerk hat eine neue globale Währung erfunden. Das Digitalgeld mit dem Namen Libra basiert ähnlich wie der Bitcoin auf der sogenannten Blockchain-Technologie, soll aber ohne Kursschwankungen auskommen. » weiter

«Top 500» der Supercomputer: Ohne «Petaflops» geht nichts

Frankfurt/Main (dpa) - Die Liste der 500 schnellsten Supercomputer der Welt hat in ihrem 26. Jahr einen Meilenstein erreicht: Erstmals kommt selbst der an letzter Stelle gelistete Rechner auf eine Leistung im Petaflops-Bereich. » weiter

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Peking/New York (dpa) - Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen Auffalt-Smartphones verschoben. » weiter
Sport

Sorgen um Zverev, Paris-Sieger draußen - Struff weiter

Halle/Westfalen (dpa) Die French-Open-Überraschungssieger Kevin Kravietz und Andreas Mies haben ihr erstes Spiel nach dem Triumph in Paris verloren. » weiter

Platini in Gewahrsam - Ermittlungen wegen WM 2022

Paris (dpa) - Der für alle Fußballaktivitäten gesperrte frühere UEFA-Präsident Michel Platini ist von der französischen Polizei in Gewahrsam genommen worden. Das bestätigten Justizkreise der Deutschen Presse-Agentur in Paris. » weiter

Ab nach Grenoble: DFB-Team startet Achtelfinal-Vorbereitung

Grenoble (dpa) - Abschied vom Mittelmeer, Ankunft in den Alpen - die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Dienstag ihr bereits viertes Teamquartier bei der Weltmeisterschaft in Frankreich bezogen. » weiter
Thema des Tages

Oberste EU-Richter stoppen die deutsche Pkw-Maut

Luxemburg/Berlin (dpa) - Die geplante Einführung der Pkw-Maut in Deutschland ist nach jahrelangem Streit geplatzt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte das Prestigeprojekt der CSU in der großen Koalition für rechtswidrig, weil es Autofahrer aus dem Ausland benachteilige. »weiter
Lesen Sie auch:
Computer

Facebook will eine digitale Weltwährung etablieren

Menlo Park (dpa) - Facebook will die Finanzwelt umkrempeln: Das Online-Netzwerk hat eine neue globale Währung erfunden. Das Digitalgeld mit dem Namen Libra basiert ähnlich wie der Bitcoin auf der sogenannten Blockchain-Technologie, soll aber ohne Kursschwankungen auskommen. »weiter
Lesen Sie auch:


Wissenschaft

Milliarden Menschen noch ohne sauberes Trinkwasser

Genf (dpa) - Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit haben nach einem Fortschrittsbericht der Vereinten Nationen weiterhin keine sichere Versorgung mit sauberem Trinkwasser. 2,2 Milliarden Menschen sind betroffen, das sind 28,6 Prozent der Weltbevölkerung. »weiter
Lesen Sie auch:
Börse
DAX
Chart
DAX 12.348,00 +2,17%
TecDAX 2.842,75 +1,74%
EUR/USD 1,1195 -0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation