News
06.03.2018

Groener: Frauen-Handball könnte professioneller sein

Stuttgart (dpa) - Der neue Bundestrainer Henk Groener sieht den deutschen Frauen-Handball noch nicht professionell genug aufgestellt.

«Die Spielerinnen können sich nicht ausschließlich dem Handball widmen und haben nicht den Raum, den sie brauchen, um sich zu entwickeln», sagte der Niederländer in Stuttgart. «Es gibt Vereine in der Bundesliga, die vom Etat her so weit sein könnten, profihafte Bedingungen zu gewährleisten. Das klappt aber noch nicht immer.»

Der Nachfolger von Michael Biegler, der die deutschen Handball-Damen seit einigen Wochen trainiert, war nach eigenen Angaben «17 000 Autobahn-Kilometer» gefahren und hatte zahlreiche Clubs besucht.

Der 57-Jährige wird die DHB-Auswahl erstmals am 21. März im EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien in Stuttgart betreuen. Neben der erhofften Qualifikation für die Europameisterschaft Ende des Jahres in Frankreich hat Groener für die Zukunft große Ambitionen: «Das Ziel einer Nationalmannschaft ist es immer, Europameister, Weltmeister, Olympiasieger zu werden.» Seine Vision sei, die deutsche Mannschaft in der Weltspitze zu etablieren.



Thema des Tages

Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Dekret die von seiner Regierung selbst begonnene Trennung illegaler Einwanderer von ihren Kindern beendet. An der Unerbittlichkeit seiner Politik ändert das am Mittwoch unterschriebene Dekret allerdings nichts. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Diego Costa rettet Spanien den Sieg
  • USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
  • Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
  • Computer

    EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.707,50 +0,23%
    TecDAX 2.833,00 +1,14%
    EUR/USD 1,1580 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation