News
06.03.2018

Groener: Frauen-Handball könnte professioneller sein

Stuttgart (dpa) - Der neue Bundestrainer Henk Groener sieht den deutschen Frauen-Handball noch nicht professionell genug aufgestellt.

«Die Spielerinnen können sich nicht ausschließlich dem Handball widmen und haben nicht den Raum, den sie brauchen, um sich zu entwickeln», sagte der Niederländer in Stuttgart. «Es gibt Vereine in der Bundesliga, die vom Etat her so weit sein könnten, profihafte Bedingungen zu gewährleisten. Das klappt aber noch nicht immer.»

Der Nachfolger von Michael Biegler, der die deutschen Handball-Damen seit einigen Wochen trainiert, war nach eigenen Angaben «17 000 Autobahn-Kilometer» gefahren und hatte zahlreiche Clubs besucht.

Der 57-Jährige wird die DHB-Auswahl erstmals am 21. März im EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien in Stuttgart betreuen. Neben der erhofften Qualifikation für die Europameisterschaft Ende des Jahres in Frankreich hat Groener für die Zukunft große Ambitionen: «Das Ziel einer Nationalmannschaft ist es immer, Europameister, Weltmeister, Olympiasieger zu werden.» Seine Vision sei, die deutsche Mannschaft in der Weltspitze zu etablieren.



Thema des Tages

Erneute Proteste: Hunderte «Gelbwesten» in Paris

Paris (dpa) - Mehrere hundert Demonstranten in gelben Westen sind am Samstagmorgen in Paris wieder auf die Straße gegangen. Die Proteste fanden an verschiedenen Orten statt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Tarifstreit: Deutsche Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich
  • Deutsche Wirtschaft schlägt Alarm: Sorgen vor Chaos-Brexit
  • UN-Klimaverhandlungen ziehen sich
  • Computer

    Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

    Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen
  • YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord
  • Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH


  • Wissenschaft

    Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

    Rotterdam (dpa) - Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Deutschen Presse-Agentur. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren
  • Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
  • Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.813,50 -1,02%
    TecDAX 2.503,50 -1,72%
    EUR/USD 1,1306 -0,46%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation