News
28.02.2018

Handballer Dissinger will nach Pause zurück ins Nationalteam

Kiel (dpa) - Handball-Europameister Christian Dissinger möchte nach einer selbst verordneten Auszeit wieder in die Nationalmannschaft zurückkehren.

Sollte sich Bundestrainer Christian Prokop melden, «würde ich auf keinen Fall Nein sagen», sagte der 26 Jahre alte Rückraumspieler des THW Kiel im Interview der «Kieler Nachrichten». «Ich habe es immer als Ehre empfunden, für Deutschland zu spielen. Wenn meine Leistung stimmt und ich gut und regelmäßig spiele, kann ich der Mannschaft helfen.»

Nach zahlreichen Verletzungspausen hatte Dissinger zuletzt eine Pause im Nationalteam eingelegt. Aktuell gebe es allerdings keinen Kontakt zu Prokop. «Wir kennen uns nur vom Hallo sagen», sagte Dissinger.

Der Bundestrainer war nach der schwachen EM in Kroatien in die Kritik geraten, bekam vom Deutschen Handballbund (DHB) zuletzt aber das Vertrauen für die Heim-WM im kommenden Januar ausgesprochen. Dissinger wäre dann gerne wieder dabei. «Das ist irgendwie auch meine Mannschaft. Wenn alles passt, kann ich hoffentlich wieder Teil dieser Mannschaft sein», sagte er.



Thema des Tages

Trumps Null-Toleranz-Politik an der Grenze: Kinder leiden

Washington (dpa) - Während in den USA Bilder von höchst fragwürdigen Umständen bei der Unterbringung von Flüchtlingskindern die Runde machen, mischt sich Papst Franziskus in die Debatte ein. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Söder und Kurz: Gemeinsam im Geiste und vor der Kamera
  • Dank Tormaschine Ronaldo: Portugal schlägt Marokko 1:0
  • USA ziehen sich aus dem UN-Menschenrechtsrat zurück: «Sumpf»
  • Computer

    EU-Parlament stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.702,00 +0,19%
    TecDAX 2.832,25 +1,12%
    EUR/USD 1,1582 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation