News
29.06.2018

Lavreysen und Lee gewinnen Großen Preis von Deutschland

Cottbus (dpa) - Der Niederländer Harrie Lavreysen und die Hongkong-Chinesin Wai-Sze Lee haben den Großen Preis von Deutschland im Sprint gewonnen.

Lee trat auf der Radrennbahn in Cottbus die Nachfolge der fünffachen Siegerin Kristina Vogel aus Erfurt an. Die Doppel-Olympiasiegerin und elfmalige Weltmeisterin war beim Training gestürzt und hatte sich schwerste Verletzungen am Rücken zugezogen. Die 27-Jährige muss sich in den nächsten Tagen im Berliner Unfall-Krankenhaus weiteren Operationen unterziehen. Ihr Zustand sei stabil, hieß es.

Lee setzte sich im Finale in zwei Läufen gegen die Lokalmatadorin und vierfache Junioren-Weltmeisterin Emma Hinze aus Cottbus durch. Lavreysen siegte im Finale 2:0 gegen Keirin-Europameister und Vorjahresgewinner Maximilian Levy aus Cottbus.

Viele Fahrerinnen und Fahrer fuhren mit einer neongelben Armbinde mit der Aufschrift #straystrongkristina. Unter diesem Motto wurde zuvor eine Crowd-Founding-Aktion für Vogel ins Leben gerufen. Die Sieger spendeten ihre Preisgelder für die Aktion. Auf die sonst üblichen Stimmungselemente wurde beim Grand Prix komplett verzichtet.




Thema des Tages

Verfassungsschutz braucht Zeit für den «Prüffall AfD»

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) will sich noch nicht festlegen, wie lange sie die AfD als «Prüffall» behandeln wird. »weiter
Lesen Sie auch:
  • EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung
  • Ratlos in Berlin: Kaum Spielraum für Merkel bei Brexit-Drama
  • Nach dem Brexit-Debakel: Welche Optionen bleiben jetzt noch?
  • Computer

    Altmaier warnt vor digitaler Spaltung in Deutschland

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat vor einer digitalen Spaltung in Deutschland gewarnt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Qualcomm verliert Mannheimer Patent-Prozess gegen Apple
  • Der Unermüdliche - SAP-Gründer Hasso Plattner wird 75
  • Instagram-Rekord: Braunes Ei beliebter als Kylie Jenner


  • Wissenschaft

    Cern-Physiker planen gigantischen Teilchenbeschleuniger

    Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bienengeräusche sorgen für süßeren Nektar bei Blume
  • Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache
  • UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.939,00 +0,43%
    TecDAX 2.519,50 +0,69%
    EUR/USD 1,1404 -0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation