News
27.06.2018

Bora-hansgrohe mit Doppelspitze zur Tour de France

Raubling (dpa) - Angeführt von Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan und Kletterspezialist Rafal Majka geht das deutsche Bora-hansgrohe-Team bei der 105. Tour de France an den Start.

Während der 28 Jahre alte Slowake Sagan bei den Sprintankünften für Tageserfolge sorgen soll, ist der gleichaltrige Pole Majka der Mann für die Gesamtwertung. «Unsere Ziele sind klar definiert: ein Etappensieg, das Grüne Trikot und ein Platz unter den ersten Fünf in der Gesamtwertung», sagte Teamchef Ralph Denk.

Einziger Deutscher im achtköpfigen Aufgebot ist der Zschopauer Marcus Burghardt. Der Ravensburger Emanuel Buchmann, im Vorjahr 15. der Gesamtwertung, fehlt wie erwartet im finalen Kader und soll das Team bei der Spanien-Rundfahrt Ende August als Kapitän anführen.

Bereits im Vorjahr ging das Team mit den Kapitänen Sagan und Majka ins Rennen - beendete die Frankreich-Rundfahrt jedoch ohne sie. Während Sagan nach einer Kollision mit dem Briten Mark Cavendish nach der vierten Etappe disqualifiziert wurde, musste Majka nach einem Sturz auf der neunte Etappe aufgeben.

Die diesjährige Tour de France beginnt am 7. Juli in Noirmoutier-en-


l'Ile und endet am 29. Juli nach 3351 Kilometern in Paris.



Thema des Tages

Verfassungsschutz braucht Zeit für den «Prüffall AfD»

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) will sich noch nicht festlegen, wie lange sie die AfD als «Prüffall» behandeln wird. »weiter
Lesen Sie auch:
  • EU-Politiker machen Briten wenig Hoffnung auf Nachbesserung
  • Ratlos in Berlin: Kaum Spielraum für Merkel bei Brexit-Drama
  • Nach dem Brexit-Debakel: Welche Optionen bleiben jetzt noch?
  • Computer

    Altmaier warnt vor digitaler Spaltung in Deutschland

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat vor einer digitalen Spaltung in Deutschland gewarnt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Qualcomm verliert Mannheimer Patent-Prozess gegen Apple
  • Der Unermüdliche - SAP-Gründer Hasso Plattner wird 75
  • Instagram-Rekord: Braunes Ei beliebter als Kylie Jenner


  • Wissenschaft

    Cern-Physiker planen gigantischen Teilchenbeschleuniger

    Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Bienengeräusche sorgen für süßeren Nektar bei Blume
  • Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache
  • UN warnt vor giftigen Rückständen bei Meerwasserentsalzung
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 10.923,00 +0,29%
    TecDAX 2.516,25 +0,56%
    EUR/USD 1,1401 -0,05%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation