News
08.02.2018

Kittel sprintet auf Rang drei - Cavendish siegt

Fudschaira (dpa) - Top-Sprinter Marcel Kittel hat auf der 3. Etappe der Dubai-Tour Rang drei belegt. Der Vorjahressieger musste am Donnerstag über die 183 Kilometern vom Skydive Dubai nach Fujairah im Massensprint nur dem Briten Mark Cavendish und Nacer Bouhanni aus Frankreich den Vortritt lassen.

Auf den ersten beiden Teilstücken war Katusha-Fahrer Kittel nur jeweils auf dem 17. Platz gelandet. Der 29 Jahre alte Kittel hatte sich trotz der schlechten Platzierungen vom Vortag kämpferisch gezeigt. «Aber morgen kommt die nächste Chance, danach die nächste und dann wieder die nächste», sagte er am Mittwoch. Schon einen Tag später ließ Kittel dann Taten folgen.

Neuer Spitzenreiter ist der Italiener Elia Viviani. Er liegt im Gesamtklassement nur vier Sekunden vor Cavendish. Nathan Van Hooydonck aus Belgien weist sieben Sekunden Rückstand auf Viviani auf. Kittel liegt mit zehn Sekunden Rückstand auf Rang sieben.



Thema des Tages

Keine Hoffnung mehr für verschollenen Fußballprofi Sala

Guernsey (dpa) - Der bei einem Flug über den Ärmelkanal verschollene Fußballer Emiliano Sala kann nach Ansicht der Rettungskräfte nicht mehr lebendig geborgen werden. Das erklärte der Luftrettungsdienst Channel Islands Airsearch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Zahl der Asylanträge sinkt um 16,5 Prozent
  • Merkel zeigt Verständnis für Frust vieler Ostdeutscher
  • Sind die Feinstaub- und Stickoxid-Grenzwerte unbegründet?
  • Computer

    Fußballer und ihr Umgang mit Social Media

    Berlin (dpa) - Die Sache mit dem Gold-Steak ist für Thomas Müller der beste Beweis. «Mit den sozialen Medien ist es nicht so einfach», sagt der Fußball-Nationalspieler. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Google startet digitale Bildungsinitiative in Deutschland
  • WhatsApp beschränkt Weiterleitungsfunktion
  • Internet-Nutzung in Deutschland wächst weiter


  • Wissenschaft

    Wann wird um den Globus welche Musik gehört?

    Ithaca (dpa) - Emotionen und Musik gehören zusammen: Man denke an schrille Geigenklänge, die gruselige Horrorfilmszenen einläuten. Oder die zuckrigen Töne, die einen romantischen Film untermalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.129,50 +0,36%
    TecDAX 2.598,25 +0,81%
    EUR/USD 1,1359 -0,04%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation