News
05.02.2018

Froome startet in Spanien in die Saison

Manchester (dpa) - Trotz der weiter ungelösten Salbutamol-Affäre startet Chris Froome vom 14.-18. Februar bei der Ruta del Sol in Südspanien in die neue Rad-Saison.

Das britische Sky-Team des viermaligen Tour-de-France-Gewinners nominierte Froome für das Traditionsrennen in Andalusien. Zuletzt hatte der Brite, der das Rennen 2015 gewann, in Südafrika trainiert.

Der 32 Jahre alte Radprofi und seine Anwälte haben dem Weltverband UCI offensichtlich immer noch nicht die offizielle Erklärung präsentiert, warum bei ihm am 7. September 2017 bei der Vuelta ein stark erhöhter Wert des Asthmamittels Salbutamol gemessen worden war. Bis zu einem Wert von 1000 Nanogramm pro Milliliter ist das Präparat erlaubt. Froome wies angeblich 2000 Nanogram auf und muss mit einer Sperre rechnen.

Fristen für eine Erklärung gibt es offenbar nicht, auf Nachfrage hatte sich die UCI dazu nicht geäußert. «Ich verstehe, dass die Situation Unsicherheiten provoziert. Aber ich bin überzeugt, dass wir im Stande sind, zu ergründen, was wirklich passiert ist», sagte Froome der Nachrichten-Agentur AP.

Vor wenigen Tagen hatte der Brite einen Bericht der italienischen Zeitung «Corriere della Sera» zurückgewiesen, angeblich ein freiwilliges Schuldeingeständnis abgelegt zu haben, um eine längere Doping-Sperre zu umgehen. «Ich habe den Bericht gesehen - er ist komplett unwahr», hatte der ins Zwielicht geratene Seriensieger auf Twitter dazu geschrieben.



Thema des Tages

Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA

Istanbul (dpa) - Im Konflikt mit den USA hat die Türkei Einfuhrzölle auf zahlreiche US-Produkte erhöht. Damit reagiere das Land direkt auf Sanktionen und Strafzölle der USA, die der stellvertretende Präsident Fuat Oktay, am Mittwoch auf Twitter «bewusste Angriffe der US-Regierung» nannte. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua
  • Behörden müssen abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückholen
  • CDU diskutiert Günther-Vorstoß zu Perspektiven für Geduldete
  • Computer

    Geschäft mit Computer- und Videospielen boomt

    Köln (dpa) - Das Geschäft mit Computer- und Videospielen boomt: Im ersten Halbjahr 2018 sei der Umsatz des Games-Marktes um 17 Prozent auf rund 1,5 Milliarden Euro gestiegen, berichtete der Verband der deutschen Games-Branche (game) in Köln zur bevorstehenden Messe Gamescom. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Hacker bereichern sich heimlich über fremde PCs
  • Anteil deutscher Spiele-Entwicklungen nun unter 6 Prozent
  • Hacker können mit manipuliertem Fax Firmennetzwerke knacken


  • Wissenschaft

    Kosmonauten installieren Antenne für Icarus-Projekt auf ISS

    Baikonur (dpa) - Zwei Kosmonauten haben die Internationale Raumstation ISS zu entscheidenden Vorbereitungsarbeiten für ein deutsch-russisches Forschungsprojekt verlassen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Ersatz-Schädlingsgift schädigt Hummeln
  • Riskante Hitze: Wenn Bäume plötzlich Äste verlieren
  • Albino-Orang-Utan muss länger auf Freiheit warten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.164,50 -1,57%
    TecDAX 2.843,00 -2,43%
    EUR/USD 1,1345 +0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation