News
16.01.2018

Tour 2019 startet in Brüssel - 2. Etappe Team-Zeitfahren

Brüssel (dpa) - Die 106. Tour de France startet am 6. Juli 2019 in Brüssel mit einer eher flachen Etappe rund um die belgische Metropole. Am zweiten Tag steht ein Teamzeitfahren auf dem Programm.

Erste Details wurden in Brüssel von den Organisatoren und den Gastgebern in den Königlichen Museen der Schönen Künste in Brüssel bekanntgegeben. Belgien ist zum fünften Mal beim Grand Départ Gastgeber für das größte Radrennen der Welt. Nach 1958 findet der zweite Start in Brüssel statt.

Belgien erhielt den Zuschlag zum 100. Geburtstag der Schaffung des Gelben Trikots 1919 zu Ehren des fünfmaligen Toursiegers Eddy Merckx. Der immer noch populäre Begier hatte sich vor 50 Jahren zum ersten Mal überhaupt in Woluwe-Saint-Pierre das Gelbe Trikot geholt. Die Region wird auf der ersten Etappe 2019 passiert. Die 105. Tour beginnt am 7. Juli auf der Atlantikinsel Noirmoutier in Westfrankreich.



Thema des Tages

Zensus-Urteil: Berlin und Hamburg hoffen auf mehr Geld

Berlin/Hamburg/Karlsruhe (dpa) - Die Länder Berlin und Hamburg hoffen, dass sie vom Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts zur Volkszählung 2011 finanziell profitieren. »weiter
Lesen Sie auch:
  • BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr
  • Kim will Atomstätte schließen und Inspekteure zulassen
  • Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung
  • Computer

    Musks Aktien-Tweet: Strafermittler wollen mehr Informationen

    Palo Alto (dpa) - Die Untersuchungen amerikanischer Behörden zum kurzlebigen Plan von Tesla-Chef Elon Musk, den Elektroautobauer von der Börse zu nehmen, weiten sich aus. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Patentstreit von Apple und Qualcomm geht weiter
  • Netzagentur verteidigt Pläne für Mobilfunk-Versteigerung
  • Bei Internet-Ausbau soll niemand zurückgelassen werden


  • Wissenschaft

    Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse

    Reading (dpa) Mikroplastik kann Forschern zufolge über Mücken auch in Vögel, Fledermäuse und Spinnen gelangen. Winzige Kunststoffstückchen, die Mücken als Larven im Wasser geschluckt haben, seien auch noch in erwachsenen, fliegenden Insekten zu finden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit vor Aids
  • Süchtig nach Likes und Strikes
  • Junge Meeresschildkröten stärker von Plastikmüll bedroht
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.177,00 +0,16%
    TecDAX 2.907,75 +0,00%
    EUR/USD 1,1680 +0,08%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation