Motorenmix - News
30.01.2018

Alonso startet auch bei den 24 Stunden von Le Mans

Berlin (dpa) - Formel-1-Star Fernando Alonso wird nach seinem Langstrecken-Debüt in Daytona auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Sommer starten.

Das Formel-1-Team McLaren teilte mit, es erlaube seinem spanischen Rennfahrer, bei dem Klassiker im Nordwesten Frankreichs am 16./17. Juni in einem LMP1-Sportwagen von Toyota anzutreten.

Zudem werde der 36 Jahre alte Weltmeister von 2005 und 2006 für die Japaner weitere Läufe der Langstrecken-WM (WEC) bestreiten. Die Rennen in der Königsklasse hätten aber stets Priorität, daher könne Alonso am 21. Oktober nicht beim Sechs-Stunden-Rennen im japanischen Fuji am Start sein, erklärte McLaren.

Alonso will mit dem WEC-Engagement seinem langgehegten Traum näherkommen, die «Triple Crown» des Motorsports zu gewinnen. Damit sind Siege bei den drei Motorsport-Klassikern in Monte Carlo (Formel 1), Indianapolis (500-Meilen-Rennen) und Le Mans gemeint. Dieses Kunststück ist bisher nur dem früheren Formel-1-Weltmeister Graham Hill gelungen.

Alonsos Sportwagen-Testlauf bei den 24 Stunden von Daytona blieb allerdings ohne Erfolg. Das Team von McLaren-Geschäftsführer Zak Brown hatte in den USA mit großen technischen Problemen zu kämpfen.



Thema des Tages

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Kasan (dpa) - Diego Costa hat WM-Favorit Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs gebracht und den Hoffnungen der leidenschaftlich verteidigenden Asiaten auf eine WM-Sensation einen Dämpfer versetzt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
  • Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse
  • Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
  • Computer

    EU-Ausschuss stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

    Brüssel (dpa) - Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat sich für die umstrittene Einführung von Upload-Filtern ausgesprochen. Außerdem soll bei der europaweiten Urheberrechtsreform ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt werden. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Kryptobörse verliert Millionen durch Hackerangriffe
  • Amazon bringt Alexa in Hotelzimmer
  • Soundcloud bringt Werbekampagne für Musiker nach Deutschland


  • Wissenschaft

    Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen

    Potsdam (dpa) - In Industrieanlagen gezüchtete Mikroben könnten einer Analyse zufolge ein umweltfreundlicheres Futter für Rinder, Schweine und Hühner darstellen als Ackerpflanzen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mortler: Nasenspray könnte Zahl der Drogentoten senken
  • Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
  • Immer mehr künstliche Kniegelenke
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.710,00 +0,25%
    TecDAX 2.833,50 +1,16%
    EUR/USD 1,1584 -0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation