News
09.02.2018

NHL: Seidenberg unterliegt mit New York in Buffalo

Buffalo (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat mit den New York Islanders in der nordamerikanischen NHL eine knappe Auswärtsniederlage kassiert. Das Team aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn musste sich den Buffalo Sabres mit 3:4 (0:2, 1:1, 2:1) geschlagen geben.

Für den 36-jährigen Seidenberg war es das 21. Punktspiel in der aktuellen Saison. Nationaltorhüter Thomas Greiss kam für die Islanders nicht zum Einsatz. Buffalos Jungstar Jack Eichel verbuchte ein Tor (8. Minute) und eine Vorlage beim Heimsieg seines Teams. Nach der zweiten Niederlage in Folge belegen die Islanders mit 58 Punkten aus 55 Spielen den neunten Platz in der Eastern Conference.

Nationalmannschafts-Kollege Tobias Rieder feierte mit den Arizona Coyotes nach zuletzt vier Niederlagen am Stück einen Sieg. Die Coyotes besiegten die Minnesota Wild mit 4:3 (0:1, 1:2, 2:0, 1:0) nach Verlängerung. Den Siegtreffer erzielte Arizonas Clayton Keller nach 3:55 Minuten in der Overtime. Die Coyotes bleiben trotz des Erfolgs mit 35 Punkten aus 54 Spielen weiter das schlechteste Team der gesamten Liga.



Thema des Tages

Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht

Rust (dpa) - Trotz des Großbrandes am Samstagabend hat der Europa-Park im baden-württembergischen Rust am Morgen wieder seine Pforten für Besucher geöffnet, wie ein Sprecher des Parks twitterte. Auch die ARD-Sendung «Immer wieder sonntags» hat wie geplant begonnen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bamf-Vermittler und Dolmetscher sollen Geld kassiert haben
  • Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt
  • Seoul: Kim Jong Un weiter zu Gipfel mit Trump bereit
  • Computer

    Schlupflöcher beim Online-Handel sollen geschlossen werden

    Goslar (dpa) - Online-Plattformen wie Amazon und Ebay sollen nach dem Willen der Länder-Finanzminister künftig haften, wenn ihre Händler keine Umsatzsteuer zahlen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon-Lautsprecher verschickt aufgenommenes Gespräch
  • Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland
  • Facebook-Datenskandal: Europäer womöglich nicht betroffen


  • Wissenschaft

    Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

    Stockholm (dpa) - Ein über die Woche angehäuftes Schlafdefizit muss einer Studie zufolge keine gesundheitlichen Nachteile haben - sofern man die Bilanz am Wochenende wieder ausgleicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Roboterfrau «Elenoide»: Zwischen Faszination und Grusel
  • Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo
  • Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit «Kreidezähne»
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.936,50 -0,01%
    TecDAX 2.822,75 -0,05%
    EUR/USD 1,1651 -0,58%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation