News
08.02.2018

Vizemeister Cleveland trennt sich von Thomas, Wade und Rose

Cleveland (dpa) Die Cleveland Cavaliers aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben am letzten Tag der Transferperiode für Aufsehen gesorgt.

Der Vizemeister trennte sich von gleich drei Stars und wirbelte seinen Kader mitten in der Saison gehörig durcheinander. Das Team von Superstar LeBron James gab Isaiah Thomas, Dwyane Wade und Derrick Rose ab.

Der 29 Jahre alte Aufbauspieler Thomas, der aufgrund einer Verletzung in dieser Saison erst 15 Spiele absolvieren konnte, wechselt zu den Los Angeles Lakers. Für den Spielmacher ist es der zweite Wechsel in weniger als einem Jahr. Erst im vergangenen August kam Thomas im Gegenzug für Kyrie Irving von den Boston Celtics zu den Cavaliers. Neben Thomas schicken die Cavs Channing Frye und einen Draft-Pick zu den Lakers. Zum Team von Superstar LeBron James stoßen im Gegenzug Jordan Clarkson und Lance Nance Jr..

US-Medienberichten zufolge schickte Cleveland außerdem den zwölffachen All-Star Dwyane Wade zurück zu seinem Ex-Club Miami Heat. Mit den Heat konnte Wade zwischen 2003 und 2016 drei NBA-Titel gewinnen. Im Gegenzug erhalten die Cavs einen Draft-Pick.

In einem weiteren Tauschgeschäft sicherte sich Cleveland außerdem die Dienste von Rodney Hood (Utah Jazz) und George Hill (Sacramento Kings). Der Vizemeister trennte sich dabei von Iman Shumpert, Jae Crowder, Derrick Rose und einem Draft-Pick. Für Rose und Crowder geht es zu den Utah Jazz. Die Scramento Kings erhalten Shumpert und den Draft-Pick. Zudem wechselt Joe Johnson als Teil des Trades zwischen den drei Teams von den Jazz zu den Kings.



Thema des Tages

Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt

Berlin (dpa) - In der Diskussion über den geplanten UN-Migrationspakt stößt Gesundheitsminister Jens Spahn in der CDU auf Kritik mit seinem Vorschlag, über eine deutsche Zustimmung erst noch auf dem Parteitag im Dezember zu diskutieren. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Streit um Brexit-Abkommen: Mays Zukunft scheint ungewiss
  • Kartoffelpreise um mehr als die Hälfte gestiegen
  • Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien
  • Computer

    Neuer Chef für Googles Cloud-Geschäft

    Mountain View (dpa) - In Googles Cloud-Geschäft gibt es einen Führungswechsel. Die bisherige Chefin Diane Greene zieht sich zurück, die Führung übernimmt im kommenden Jahr der frühere Oracle-Manager Thomas Kurian. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Schärfere Auflagen für Netzbetreiber bei 5G-Lizenzen
  • «Krypto-Kater»: Bitcoin-Flaute lässt Aktie von Nvidia fallen
  • Facebook-Chef: Wusste nichts von Kampagne gegen Kritiker


  • Wissenschaft

    Rätsel gelöst: So entsteht die Würfel-Kacke von Wombats

    Atlanta (dpa) - Schöner Mist: Wissenschaftler haben herausgefunden, wie Wombats ihren würfelförmigen Kot produzieren. Die molligen Beuteltiere mit den kurzen Füßen setzen dafür ihre unterschiedlich elastischen und beweglichen Darmwände ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Sternschnuppen der Leoniden kommen
  • Frühgeborene: Der Start ins Leben gelingt immer besser
  • Wie lange wird es die ISS noch geben?
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.340,50 -0,00%
    TecDAX 2.573,25 +0,14%
    EUR/USD 1,1420 +0,02%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation