News
08.02.2018

Vizemeister Cleveland trennt sich von Thomas, Wade und Rose

Cleveland (dpa) Die Cleveland Cavaliers aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben am letzten Tag der Transferperiode für Aufsehen gesorgt.

Der Vizemeister trennte sich von gleich drei Stars und wirbelte seinen Kader mitten in der Saison gehörig durcheinander. Das Team von Superstar LeBron James gab Isaiah Thomas, Dwyane Wade und Derrick Rose ab.

Der 29 Jahre alte Aufbauspieler Thomas, der aufgrund einer Verletzung in dieser Saison erst 15 Spiele absolvieren konnte, wechselt zu den Los Angeles Lakers. Für den Spielmacher ist es der zweite Wechsel in weniger als einem Jahr. Erst im vergangenen August kam Thomas im Gegenzug für Kyrie Irving von den Boston Celtics zu den Cavaliers. Neben Thomas schicken die Cavs Channing Frye und einen Draft-Pick zu den Lakers. Zum Team von Superstar LeBron James stoßen im Gegenzug Jordan Clarkson und Lance Nance Jr..

US-Medienberichten zufolge schickte Cleveland außerdem den zwölffachen All-Star Dwyane Wade zurück zu seinem Ex-Club Miami Heat. Mit den Heat konnte Wade zwischen 2003 und 2016 drei NBA-Titel gewinnen. Im Gegenzug erhalten die Cavs einen Draft-Pick.

In einem weiteren Tauschgeschäft sicherte sich Cleveland außerdem die Dienste von Rodney Hood (Utah Jazz) und George Hill (Sacramento Kings). Der Vizemeister trennte sich dabei von Iman Shumpert, Jae Crowder, Derrick Rose und einem Draft-Pick. Für Rose und Crowder geht es zu den Utah Jazz. Die Scramento Kings erhalten Shumpert und den Draft-Pick. Zudem wechselt Joe Johnson als Teil des Trades zwischen den drei Teams von den Jazz zu den Kings.



Thema des Tages

Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht

Rust (dpa) - Trotz des Großbrandes am Samstagabend hat der Europa-Park im baden-württembergischen Rust am Morgen wieder seine Pforten für Besucher geöffnet, wie ein Sprecher des Parks twitterte. Auch die ARD-Sendung «Immer wieder sonntags» hat wie geplant begonnen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bamf-Vermittler und Dolmetscher sollen Geld kassiert haben
  • Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt
  • Seoul: Kim Jong Un weiter zu Gipfel mit Trump bereit
  • Computer

    Schlupflöcher beim Online-Handel sollen geschlossen werden

    Goslar (dpa) - Online-Plattformen wie Amazon und Ebay sollen nach dem Willen der Länder-Finanzminister künftig haften, wenn ihre Händler keine Umsatzsteuer zahlen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon-Lautsprecher verschickt aufgenommenes Gespräch
  • Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland
  • Facebook-Datenskandal: Europäer womöglich nicht betroffen


  • Wissenschaft

    Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

    Stockholm (dpa) - Ein über die Woche angehäuftes Schlafdefizit muss einer Studie zufolge keine gesundheitlichen Nachteile haben - sofern man die Bilanz am Wochenende wieder ausgleicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Roboterfrau «Elenoide»: Zwischen Faszination und Grusel
  • Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo
  • Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit «Kreidezähne»
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.936,50 -0,01%
    TecDAX 2.822,75 -0,05%
    EUR/USD 1,1651 -0,58%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation