News
08.02.2018

Begeisterte Parade der Philadelphia Eagles

Philadelphia (dpa) - Vor vielen hunderttausend begeisterten Fans haben die Philadelphia Eagles am Donnerstag in ihrer Heimatstadt den Sieg beim Super Bowl gefeiert.

Bei strahlendem Sonnenschein zogen die Football-Stars mit insgesamt 17 Bussen durch die stark gesicherte Stadt - nach dem historischen Sieg gegen die New England Patriots war es in der Nacht zum Montag zu Ausschreitungen und Plünderungen in der Stadt gekommen. Hunderte Polizisten und Polizeifahrzeuge säumten die Straßen.

Die in Philadelphia vorherrschende Farbe des Tages war das Grün der Eagles. «Thank you Fans», stand auf einem der Busse, der erste Wagen der Mannschaft trug eine Konfettikanone. Unter begeisterten «Fly, Eagles, fly!»-Sprechchören machte sich das Team auf seinen gut acht Kilometer langen Weg.

Fernsehen und Live-Streams zeigte vor Freude weinende Fans, Philadelphia hatte nie zuvor die Krone des American Football gewonnen. Angeführt von Chefcoach Doug Pederson und Ersatz-Quarterback Nick Foles hatten die Eagles in der Nacht zum Montag die favorisierten Patriots um Quarterback Tom Brady mit 41:33 besiegt.

US-Medien schätzten die Menge der Feiernden am Donnerstag auf deutlich über eine Million. Die Parade war ursprünglich für Mittwoch geplant, aber wegen schlechten Wetters verschoben worden.



Thema des Tages

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

München (dpa) - Die Bayern sind in Europa auf Kurs. Mit dem Vorteil einer langen Überzahl hat der FC Bayern München angeführt vom Doppeltorschützen Thomas Müller die Basis für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gelegt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Wehrbeauftragter prangert Misere in der Bundeswehr an
  • Türkei beschießt syrische Truppen in der Region Afrin
  • Die SPD wählt - Groko-Ärger an der Basis
  • Computer

    Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen

    Tokio (dpa) - Der Elektronik-Riese Sony will im Mobilitätsgeschäft der Zukunft mitmischen und geht eine Allianz mit japanischen Taxi-Firmen ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mobilfunker wollen unerwünschte Drohnen abwehren
  • Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
  • Landkreise wollen kompromisslosen Glasfaser-Breitbandausbau


  • Wissenschaft

    Was anfällig für Fake News macht

    New York (dpa) - Bilder von der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump zeigten deutlich, dass weniger Menschen vor Ort waren als bei der Amtseinführung von Trumps Vorgänger Barack Obama. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
  • Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
  • Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.428,50 +0,35%
    TecDAX 2.578,00 +0,57%
    EUR/USD 1,2337 +0,01%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation