News
06.02.2018

Nowitzki mit 50.000 NBA-Minuten - Niederlage in L.A.

Los Angeles (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat als erst sechster Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen NBA die Marke von 50.000 Spielminuten durchbrochen.

Der 39-jährige Würzburger erreichte den Meilenstein bei der 101:104 (55:58)-Niederlage seiner Dallas Mavericks bei den Los Angeles Clippers. «Ich glaube wirklich, dass Dirks Rekord der großen Klasse, Langlebigkeit und Beständigkeit einer der bemerkenswertesten ist, den ich je im Sport gesehen habe», sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle.

Nowitzki erzielte zwölf Punkte und holte sechs Rebounds. Landsmann Maxi Kleber kam auf drei Punkte. Für die Südkalifornier überzeugte der Italiener Danilo Gallinari mit 28 Punkten.

Sieben Minuten hatten dem 13-maligen All-Star Nowitzki vor der Partie gefehlt, um die 50.000 voll zu machen. Bislang gelang dieses Kunststück nur den NBA-Legenden Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone, Kevin Garnett, Jason Kidd und Elvin Hayes. Cavaliers-Superstar LeBron James gratulierte Nowitzki zu dessen Leistung auf Twitter: «50.000 gespielte Minuten. Das ist verrückt. Gratulation. Das bezeichnet man als tägliches Einstempeln».

Nowitzki, der mit den Dallas Mavericks im Jahr 2011 die NBA-Meisterschaft gewann, absolviert seine 20. Spielzeit in der besten Basketball-Liga der Welt. Mit 17 Siegen und 37 Niederlagen ist Dallas aktuell das schlechteste Team in der Western Conference.

Für Aufmerksamkeit sorgte in Los Angeles nicht nur Nowitzkis Minuten-Marke, sondern auch sein Trikot. Statt seines richtigen Namens war «Nowitkzi» über der Nummer 41 auf dem Jersey zu lesen. «Ich hatte keine Ahnung. Ich denke, das kommt vor», sagte Nowitzki zu dem Fauxpas. «Normalerweise schaue ich mir mein Trikot an. Ich denke, das fasst unsere Saison ganz gut zusammen.»

Nationalspieler Paul Zipser und die Chicago Bulls kassierten die siebte Niederlage nacheinander. Das Team aus Illinois unterlag den Sacramento Kings 98:104 (55:41). Der 23-jährige Zipser erzielte zehn Punkte und verbuchte vier Rebounds. Bei den Gastgebern kam der Serbe Bogdan Bogdanovi auf 15 Zähler. Mit 18 Siegen und 35 Niederlagen befinden sich die Bulls auf dem drittletzten Platz im Osten.



Thema des Tages

Missbrauchsfall: Suche nach verschwundenen Beweisstücken

Detmold (dpa) - Im Skandal um verschwundene Beweisstücke nach dem massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde erhebt der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Vorwürfe gegen die nordrhein-westfälische Landesregierung. »weiter
Lesen Sie auch:
  • BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe
  • Rekordüberschuss in der Staatskasse
  • Rekordüberschuss in der Staatskasse
  • Computer

    5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

    Bonn (dpa) - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Aufbruchstimmung auf dem Mobile World Congress in Barcelona
  • Streit um Unitymedia-Vorgehen bei Kunden-Hotspots vor BGH
  • Muss YouTube Nutzerdaten preisgeben?


  • Wissenschaft

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Tokio (dpa) - Rund 340 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist die japanische Raumsonde «Hayabusa2» erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Neue Prothesen mit mehr Gefühl
  • Forscher stellen kleinsten Neptunmond vor
  • Ein See in knalligem Pink
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.467,00 +0,38%
    TecDAX 2.616,25 +0,55%
    EUR/USD 1,1340 +0,03%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation