Formel 1 - News
02.02.2018

Neuer Vertrag für Hamilton laut Wolff ein Selbstläufer

Leipzig (dpa) - Ein neuer Vertrag für den viermaligen Formel-1-Weltmeister und Titelverteidiger Lewis Hamilton bei Mercedes ist fast nur noch eine Formsache.

«Es ist ein Selbstläufer, dass wir weitermachen», sagte Teamchef Toto Wolff in einem Video-Interview auf der Homepage des deutschen Werksrennstall. Die Verhandlungen würden laufen, sie seien sehr positiv. «Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir es besiegeln und die Unterschrift unter den Vertrag setzen», sagte Wolff.

Hamiltons aktueller Kontrakt endet nach der kommenden Saison. Der 33-jährige Brite war zur Saison 2013 von McLaren zu Mercedes gewechselt. Hamilton ersetzte damals Rekordweltmeister Michael Schumacher, der seine Karriere bei den Silberpfeilen beendet hatte. Mit Mercedes wurde Hamilton 2014, 2015 und 2017 Weltmeister. 2016 wurde er von seinem damaligen deutschen Teamkollegen Nico Rosberg bezwungen. Seinen ersten Titel hatte Hamilton 2008 und damit ein Jahr nach seinem Einstieg in die Königsklasse des Motorsports gewonnen.

Hamilton startet auch in die kommende Saison als Top-Favorit. Gewinnt er den Titel zum fünften Mal, würde Hamilton mit der argentinischen Formel-1-Ikone Juan Manuel Fangio gleichziehen. Des Gleiche gilt allerdings für seinen härtesten Herausforderer der vergangenen Saison, den deutschen Ferrari-Piloten Sebastian Vettel (30).

Die erneute Meisterschaft für Mercedes, das seit 2014 alle Titel holte, hält Motorsportchef Wolff nicht für einen Selbstläufer. «Alles fängt bei null an», sagte der 46 Jahre alte Österreicher. «Wir sind glücklich und stolz auf die vier Doppeltitel, aber es gibt keine Garantie für den fünften.»



Thema des Tages

Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht

Rust (dpa) - Trotz des Großbrandes am Samstagabend hat der Europa-Park im baden-württembergischen Rust am Morgen wieder seine Pforten für Besucher geöffnet, wie ein Sprecher des Parks twitterte. Auch die ARD-Sendung «Immer wieder sonntags» hat wie geplant begonnen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Bamf-Vermittler und Dolmetscher sollen Geld kassiert haben
  • Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt
  • Seoul: Kim Jong Un weiter zu Gipfel mit Trump bereit
  • Computer

    Schlupflöcher beim Online-Handel sollen geschlossen werden

    Goslar (dpa) - Online-Plattformen wie Amazon und Ebay sollen nach dem Willen der Länder-Finanzminister künftig haften, wenn ihre Händler keine Umsatzsteuer zahlen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon-Lautsprecher verschickt aufgenommenes Gespräch
  • Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland
  • Facebook-Datenskandal: Europäer womöglich nicht betroffen


  • Wissenschaft

    Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

    Stockholm (dpa) - Ein über die Woche angehäuftes Schlafdefizit muss einer Studie zufolge keine gesundheitlichen Nachteile haben - sofern man die Bilanz am Wochenende wieder ausgleicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Roboterfrau «Elenoide»: Zwischen Faszination und Grusel
  • Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo
  • Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit «Kreidezähne»
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.936,50 -0,01%
    TecDAX 2.822,75 -0,05%
    EUR/USD 1,1651 -0,58%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation