Formel 1 - News
07.12.2017

FIA segnet Formel-1-Kalender für 2018 ab

Paris (dpa) - Ohne gravierende Änderungen hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA den Rennkalender für die kommende Formel-1-Saison beschlossen. Das Gremium hatte am 6. Dezember in Paris getagt.

Auf dem Programm stehen 2018 insgesamt 21 Rennen, darunter am 22. Juli in Hockenheim auch der deutsche Grand Prix, der in diesem Jahr fehlte. Die Saison beginnt am 25. März wieder in Australien, das Finale findet genau acht Monate später in Abu Dhabi statt. Während Malaysia nicht mehr dabei ist, gibt es nach zehn Jahren Pause am 24. Juni in Le Castellet wieder ein Formel-1-Rennen in Frankreich. Eine Bestätigung steht noch für den Grand Prix der USA in Austin aus.

Die Rennen im Jahr 2018:

Datum Land Ort
25. März Australien Melbourne
8. April Bahrain Bahrain
15. April China Shanghai
29. April Aserbaidschan Baku
13. Mai Spanien Barcelona
27. Mai Monaco Monte Carlo
10. Juni Kanada Montreal
24. Juni Frankreich Le Castellet
1. Juli Österreich Spielberg
8. Juli Großbritannien Silverstone
22. Juli Deutschland Hockenheim
29. Juli Ungarn Budapest
26. August Belgien Spa-Francorchamps
2. September Italien Monza
16. September Singapur Singapur
30. September Russland Sotschi
7. Oktober Japan Suzuka
21. Oktober USA Austin*
28. Oktober Mexiko Mexiko-Stadt
11. November Brasilien Sao Paulo
25. November Vereinigte Arabische Emirate Abu Dhabi
* Für den Grand Prix der USA fehlt noch die abschließende Bestätigung



Thema des Tages

Venezuela: Oppositionsführer erklärt sich zum Präsidenten

Caracas (dpa) - Der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó hat die sozialistische Regierung von Nicolás Maduro für entmachtet erklärt und sich selber zum Übergangs-Staatschef ausgerufen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Welche Staaten Venezuelas Interims-Präsidenten anerkennen
  • Trump darf für Rede nicht ins Abgeordnetenhaus
  • Deutsche Handballer ungeschlagen zum Halbfinale nach Hamburg
  • Computer

    Sony macht Roboterhund zum Aufpasser im Haushalt

    Tokio (dpa) - Sony schickt seinen Roboterhund Aibo künftig auch auf Patrouille im Haushalt. So werden Besitzer des mechanischen Spielzeugs einzelne Bereiche in den Wohnräumen festlegen können, auf die Aibo zu bestimmten Zeiten aufpassen soll. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Steinmeier will Ausbau des schnellen Internets bis aufs Land
  • Palantir-Chef verteidigt Arbeit für Sicherheitsbehörden
  • Fußballer und ihr Umgang mit Social Media


  • Wissenschaft

    Wann wird um den Globus welche Musik gehört?

    Ithaca (dpa) - Emotionen und Musik gehören zusammen: Man denke an schrille Geigenklänge, die gruselige Horrorfilmszenen einläuten. Oder die zuckrigen Töne, die einen romantischen Film untermalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.064,00 -0,24%
    TecDAX 2.593,25 +0,61%
    EUR/USD 1,1388 +0,07%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation