News
29.06.2018

FC Bayern im Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen Hoffenheim

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem historischen WM-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist vor der Bundesliga. Und zum Auftakt der 56. Saison kommt es zu Topspielen.

Rekordmeister FC Bayern München und Champions-League-Teilnehmer 1899 Hoffenheim bestreiten am 24. August die Eröffnungspartie. Am ersten Spieltag duellieren sich zudem in einem brisanten Match Borussia Dortmund und RB Leipzig, gab die Deutsche Fußball Liga bekannt. Die Saison endet nach 34 Spieltagen am 18. Mai 2019. Am letzten Spieltag empfangen die Münchner den DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt.

«Ich finde, es ist ein sehr schöner Auftakt», sagte Hoffenheims Coach Julian Nagelsmann im vereinseigenen TV-Sender «TSGTV» mit Blick auf das Eröffnungsspiel in der Allianz Arena. Gegen «die Übermannschaft» rechnet sich Nagelsmann, der im kommenden Sommer zu Leipzig wechseln wird, einiges aus. Da der Gegner nach der WM mit einigen Nationalspielern aus der Vorbereitung komme, seien die Chancen vielleicht ein bisschen größer als im Laufe der Saison.

Auch Dortmund ist mit seinem neuen Trainer Lucien Favre gegen spielstarke Leipziger gleich gefordert. Ein Rheinland-Derby steigt zudem am ersten Spieltag - Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen treffen aufeinander. «Bayer Leverkusen gehört zu den Top-Teams der Liga, dieses Spiel ist gleich eine große Herausforderung für uns», sagte Gladbachs Manager Max Eberl. Für Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler ist es «ein attraktiver Saisonauftakt bei einem starken Gegner, vor allem aber gleich ein Spiel mit einem gewissen Derby-Charakter».

Zudem gibt es ein Nordduell: Werder Bremen empfängt Hannover 96. Die beiden Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und 1. FC Nürnberg spielen gegen den FC Augsburg und Hertha BSC. Düsseldorf hat Heimrecht, Nürnberg spielt in Berlin. Der SC Freiburg muss zum Start gegen Pokalsieger Frankfurt antreten, der FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart. Und der VfL Wolfsburg, der wiederholt erst in der Relegation den Abstieg verhinderte, beginnt die Spielzeit mit einer Heimpartie gegen den FC Schalke 04.

Die Bundesliga-Absteiger Hamburger SV und 1. FC Köln bestreiten bereits rund drei Wochen zuvor ihre Auftaktspiele in der 2. Liga gegen Holstein Kiel und den VfL Bochum. Der HSV hat im Eröffnungsspiel des Unterhauses am 3. August gegen Kiel Heimrecht, die Kölner müssen in Bochum antreten. Im ersten Duell der beiden Aufstiegsfavoriten hat Hamburg am zwölften Spieltag (2. bis 5. November) Heimrecht. Die Zweitliga-Saison endet am 19. Mai 2019. Für die 2. Bundesliga werden die ersten Spiele bereits in der kommenden Woche zeitgenau angesetzt, für die die Bundesliga ist das bis Mitte Juli geplant.



Thema des Tages

Trump darf für Rede nicht ins Abgeordnetenhaus

Washington (dpa) - Erbitterter Machtkampf in Washington: Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, macht von ihrem Hausrecht Gebrauch und sperrt Präsident Donald Trump de facto aus. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Deutsche Handballer ungeschlagen zum Halbfinale nach Hamburg
  • Venezuela: Oppositionsführer erklärt sich zum Präsidenten
  • Merkel für Kooperation: «Alles andere führt ins Elend»
  • Computer

    Sony macht Roboterhund zum Aufpasser im Haushalt

    Tokio (dpa) - Sony schickt seinen Roboterhund Aibo künftig auch auf Patrouille im Haushalt. So werden Besitzer des mechanischen Spielzeugs einzelne Bereiche in den Wohnräumen festlegen können, auf die Aibo zu bestimmten Zeiten aufpassen soll. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Steinmeier will Ausbau des schnellen Internets bis aufs Land
  • Palantir-Chef verteidigt Arbeit für Sicherheitsbehörden
  • Fußballer und ihr Umgang mit Social Media


  • Wissenschaft

    Wann wird um den Globus welche Musik gehört?

    Ithaca (dpa) - Emotionen und Musik gehören zusammen: Man denke an schrille Geigenklänge, die gruselige Horrorfilmszenen einläuten. Oder die zuckrigen Töne, die einen romantischen Film untermalen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen
  • ArianeGroup und Esa prüfen mögliche Mondmission
  • Gesundheits-Check für Ozeangiganten
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 11.064,00 -0,24%
    TecDAX 2.593,25 +0,61%
    EUR/USD 1,1381 +0,16%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation