News
09.02.2018

Klopp über Can-Verbleib: «Immer noch alles möglich»

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp kann sich einen Verbleib des umworbenen deutschen Fußball-Nationalspielers Emre Can beim FC Liverpool weiterhin vorstellen.

«Ich denke, es ist immer noch alles möglich», sagte Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Southampton (Sonntag). Neuigkeiten zu Cans Vertragssituation gebe es aber nicht. «Nein. Er kam nicht in mein Büro und hat irgendwas gesagt», erklärte Klopp. «Wenn wir etwas zu sagen haben, dann können wir es sagen, aber bisher gibt es keine Entscheidung, sonst hätten wir das schon mitgeteilt.»

Can kann den derzeitigen Tabellendritten im Sommer ablösefrei verlassen. Italiens Rekordchampion Juventus Turin ist an einer Verpflichtung des 24-Jährigen interessiert. Einige britische Medien spekulierten zuletzt sogar schon über eine Einigung zwischen Can und Juve und beriefen sich dabei auf den italienischen Spielerberater Federico Pastorello.



Thema des Tages

Keeper Karius vor schwerem Sommer in Liverpool

Kiew (dpa) - Nach der schlimmsten Nacht seines Fußballer-Lebens gibt es Diskussionen um die Zukunft von Loris Karius beim FC Liverpool. »weiter
Lesen Sie auch:
  • AfD-Demonstration in Berlin gestartet
  • Bamf-Vermittler und Dolmetscher sollen Geld kassiert haben
  • Hartz-Bürokratie verschlingt immer mehr Geld
  • Computer

    Schlupflöcher beim Online-Handel sollen geschlossen werden

    Goslar (dpa) - Online-Plattformen wie Amazon und Ebay sollen nach dem Willen der Länder-Finanzminister künftig haften, wenn ihre Händler keine Umsatzsteuer zahlen. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Amazon-Lautsprecher verschickt aufgenommenes Gespräch
  • Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland
  • Facebook-Datenskandal: Europäer womöglich nicht betroffen


  • Wissenschaft

    Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen

    Stockholm (dpa) - Ein über die Woche angehäuftes Schlafdefizit muss einer Studie zufolge keine gesundheitlichen Nachteile haben - sofern man die Bilanz am Wochenende wieder ausgleicht. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Roboterfrau «Elenoide»: Zwischen Faszination und Grusel
  • Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo
  • Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit «Kreidezähne»
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.936,50 -0,01%
    TecDAX 2.822,75 -0,05%
    EUR/USD 1,1651 -0,58%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation