News
09.02.2018

Frühere Köln-Manager Schmadtke wehrt sich gegen Vorwürfe

Köln/Düsseldorf (dpa) - Jörg Schmadtke hat nach seiner Trennung vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln am 23. Oktober 2017 alleinige Fehler bei der Kaderplanung bestritten.

«Es waren immer gemeinsame Entscheidungen, für die mehrere Menschen verantwortlich waren. Die sind nicht im stillen Kämmerlein gefällt worden», sagte der ehemalige FC-Geschäftsführer der Zeitung «Rheinische Post». Zudem sagte der 53-Jährige mit Blick auf Vorwürfe aus dem Kölner Umfeld: «Manchen hilft es, wenn sie einem den Schwarzen Peter zuschieben können.»

Dass sich seit der Sommerpause 2017 etwas im zuvor vier Jahre perfekten Innenverhältnis zum einstigen Kölner Trainer Peter Stöger geändert hatte, habe Schmadtke gespürt. Auf den Grund dafür sei er aber auch durch konkrete Nachfragen nicht gestoßen. «Und ich kann ja nur etwas ändern, wenn ich weiß, was ich falsch gemacht habe.»



Thema des Tages

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

München (dpa) - Die Bayern sind in Europa auf Kurs. Mit dem Vorteil einer langen Überzahl hat der FC Bayern München angeführt vom Doppeltorschützen Thomas Müller die Basis für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gelegt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Wehrbeauftragter prangert Misere in der Bundeswehr an
  • Türkei beschießt syrische Truppen in der Region Afrin
  • Die SPD wählt - Groko-Ärger an der Basis
  • Computer

    Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen

    Tokio (dpa) - Der Elektronik-Riese Sony will im Mobilitätsgeschäft der Zukunft mitmischen und geht eine Allianz mit japanischen Taxi-Firmen ein. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Mobilfunker wollen unerwünschte Drohnen abwehren
  • Wie Händler Smartphones für Werbung nutzen
  • Landkreise wollen kompromisslosen Glasfaser-Breitbandausbau


  • Wissenschaft

    Was anfällig für Fake News macht

    New York (dpa) - Bilder von der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump zeigten deutlich, dass weniger Menschen vor Ort waren als bei der Amtseinführung von Trumps Vorgänger Barack Obama. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
  • Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
  • Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.428,50 +0,35%
    TecDAX 2.578,00 +0,57%
    EUR/USD 1,2335 -0,01%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation