Topnews
09.03.2018

Letztes Weltcup-Drittel beginnt für Dahlmeier in Finnland

Kontiolahti (dpa) - Mit der Startnummer 18 macht sich Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier beim Biathlon-Weltcup im finnischen Kontiolahti auf die Aufholjagd im Kampf um den Gesamtweltcup. Das ergab die Startnummern-Auslosung für den Sprint-Wettkampf am Freitag (17.45 Uhr).

Die siebenmalige Weltmeisterin aus Garmisch-Partenkirchen liegt im Kampf um das Gelbe Trikot mit 490 Punkten derzeit auf Position vier. Die 24-jährige Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen Saison hat einen Rückstand von 102 Punkten auf Spitzenreiterin Kaisa Mäkäräinen. Die Finnin läuft ihr Heimrennen mit der Nummer 45. Die dreimalige Olympiasiegerin Anastasia Kuzmina (577 Punkte) liegt auf Rang zwei. Die Slowakin startet über die 7,5 Kilometer mit der Startnummer 42. Die Italienerin Dorthea Wierer (525) auf Gesamtrang drei geht mit der Nummer 29 an den Start.

Für einen Weltcup-Sieg gibt es 60 Punkte, bis zum Saisonfinale Ende März in Russland stehen insgesamt noch sieben Einzelrennen auf dem Wettkampfprogramm.

Neben Dahlmeier starten für Deutschland noch Franziska Preuß (Startnummer 14), Vanessa Hinz (47), Franziska Hildebrand (Startnummer 49) und Maren Hammerschmidt (61). Die zweimalige Saisonsiegerin Denise Herrmann fehlt erkrankt.



Thema des Tages

SPD hadert mit der «GroKo» - und manche auch mit Nahles

Berlin (dpa) - Wegen des Falls Maaßen gerät die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles immer stärker unter Druck. Jetzt sucht die Partei nach Wegen, den Schaden zu begrenzen. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1
  • Nahles' Not
  • EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen
  • Computer

    Alexa soll Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause spielen

    Seattle (dpa) - Amazon setzt mit neuen Geräten und Diensten für seine Assistenzsoftware Alexa zur Dominanz im vernetzten Zuhause an. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • EuGH soll Haftung von Sharehostern klären
  • EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook
  • Kaspersky: Firmen müssen Cyber-Security-Pläne entwickeln


  • Wissenschaft

    Kassen zahlen Impfung gegen Papillomviren auch für Jungen

    Berlin (dpa) - Auch Jungen bekommen Schutzimpfungen gegen krebsauslösende Humane Papillomviren (HPV) künftig von der Kasse bezahlt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Streit um Rechtschreib-Methode
  • Drei Kartelle kontrollieren Großteil des Elfenbeinhandels
  • Mikroplastik gelangt über Mücken in Vögel und Fledermäuse
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.369,00 +1,23%
    TecDAX 2.832,75 -1,20%
    EUR/USD 1,1776 -0,01%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation