Wissenschaft
17.04.2019

Forscher weisen frühestes Molekül des Universums im All nach

Bonn (dpa) - Forscher haben das erste nach dem Urknall entstandene Molekül im All nachgewiesen. Zuvor hatten sie Jahrzehnte nach den Heliumhydrid-Ionen gesucht.

Der Nachweis könnte helfen, die frühe Entwicklung des Universums besser zu verstehen. Das berichtet ein Team um Rolf Güsten vom Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie im Fachmagazin «Nature».

Heliumhydrid-Ionen waren die ersten Moleküle, die sich nach dem Urknall vor etwa 13,8 Milliarden Jahren im Universum bildeten. Obwohl die Existenz des Ions, eine Verbindung aus ionisiertem Wasserstoff und Helium, bereits 1925 im Labor gezeigt wurde, blieb es im All lange unauffindbar. «Es gab bislang einfach keine entsprechenden Detektoren», sagte Astrophysiker Güsten.

Weit mehr als zehn Jahre hätten seine Kollegen und er geforscht, um ein hochauflösendes Spektrometer zu entwickeln, das die individuelle Infrarot-Strahlung des Moleküls im All aufspüren kann. Auch Forscher der Uni Köln waren beteiligt. Von einer zur fliegenden Sternwarte umgebauten Boeing 747 aus wurden schließlich die entscheidenden Messungen gemacht. Das Molekül fand sich in einem planetarischen Nebel etwa 3000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

«Wir hatten die Suche nach den Heliumhydrid-Ionen lange auf der Agenda. So etwas Bedeutendes wie das erste Molekül des Universums weckt natürlich den wissenschaftlichen Ehrgeiz», sagte Güsten. Die Forscher erhoffen sich von der Entdeckung, chemische Reaktionen in der Frühphase des Universums kurz nach dem Urknall künftig besser modellieren zu können.



Thema des Tages

«Volle Kraft für Europa»: Von der Leyen gibt Ministeramt ab

Straßburg/Berlin (dpa) - Ursula von der Leyen geht aufs Ganze: Schon vor der Abstimmung über ihre Berufung zur EU-Kommissionspräsidentin hat die CDU-Politikerin am Montag ihren Rücktritt als Bundesverteidigungsministerin angekündigt. »weiter
Lesen Sie auch:
  • Von der Leyen setzt alles auf eine Karte
  • Auf unsicherem Grund: Welche Chancen hat von der Leyen?
  • Was Ursula von der Leyen für den Fall ihrer Wahl verspricht
  • Computer

    Support-Ende für Windows 7 - Ein Software-Dino verschwindet

    Berlin (dpa) - Mit Windows 7 verlässt in einem halben Jahr ein weiterer Dinosaurier die Bühne der digitalen Welt. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Faxgerät für viele Kinder und Jugendliche gänzlich unbekannt
  • Jede zweite Person nutzt Internet für Behördenkontakte
  • Störung beim Kurznachrichtendienst Twitter


  • Wissenschaft

    Ebola-Fall in Großstadt Goma festgestellt

    Genf (dpa) - Nach dem ersten Ebola-Fall in der Millionenstadt Goma im Kongo prüft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erneut, ob eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite» ausgerufen werden muss. »weiter
    Lesen Sie auch:
  • Satelliten-Navigationssystem Galileo ausgefallen
  • Gute Chancen für Schaulustige im Süden
  • Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln
  • Börse
    DAX
    Chart
    DAX 12.416,00 +0,75%
    TecDAX 2.909,00 +1,61%
    EUR/USD 1,1261 -0,00%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation